Jungels krönt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich Klassikersaison von Quick-Step Floors

Dritter luxemburgischer Sieger von Lüttich-Bastogne-Lüttich: Bob Jungels (Quick-Step Floors) - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Getty Images

Bob Jungels hat mit seinem Sieg bei der 104. Auflage des belgischen Ardennenklassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich für einen krönenden Abschluss der Klassikersaion seines belgischen Quick-Step-Floors-Rennstall gesorgt.

Nach 258,5 Kilometern konnte sich der 25 Jahre alte Jungels in Ans als Solist behaupten und sich als dritter Luxemburger nach Marcel Ernzer (1954) und Andy Schleck (2009) in der Siegerliste der „La Doyenne“ verewigen. » Weiterlesen

81. Flèche Wallonne: Alaphilippe beendet Valverdes Serie an der Mur de Huy

Sieger des 81. Flèche Wallonne: Julian Alaphilippe (Quick-Ste Floors) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Phalanx gebrochen: Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) hat die Siegesserie von Alejandro Valverde (Movistar) beendet und die 81. Auflage des belgischen Ardennenklassikers Flèche Wallone gewonnen.

Der 25 Jahre alte Franzose Alaphilippe konnte sich nach 198,5 Kilometern von Seraing hinauf zu Mur von Huy mit vier Sekunden Vorsprung vor dem zwölf Jahre älteren Valverde behaupten. » Weiterlesen

Mit dem Aero-Bike zum ersten Profisieg: Schachmann jubelt bei Katalonien-Rundfahrt

Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) jubelt über seinen ersten Profisieg - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Getty Images

Regen und Kälte getrotzt – Ausreißversuch und richtige Radwahl erfolgreich abgeschlossen: Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) hat auf der 6. Etappe der 98. Katalonien-Rundfahrt seinen ersten Profisieg eingefahren.

Der 24 Jahre alte Berliner konnte das wegen Schneefalls in den Bergen um 77 auf 117 Kilometer verkürzte vorletzte Teilstück von Pobla de Segur nach Torrefarrera vor Diego Rubio (Burgos BH) im Duell zweier Ausreißer für sich entscheiden. » Weiterlesen

Porte gibt Weltmeister Martin im Kampf gegen die Uhr das Nachsehen

Wartet weiter auf seinen ersten Saisonerfolg im Zeitfahren: Tony Martin (Katusha-Alpecin)

Der amtierende und insgesamt viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin) muss weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg im Kampf gegen die Uhr warten.

Beim 23,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren der 4. Etappe beim 69. Critérium du Dauphiné von La Tour-du-Pin nach Bourgoin-Jallieu musste sich der 32 Jahre alte Cottbuser mit zwölf Sekunden Rückstand auf den australischen Sieger Richie Porte (BMC/28:07 Minuten) zufrieden geben. » Weiterlesen

Valverde widmet Scarponi vierten Sieg bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Alejandro Valverde gewinnt Lüttich-Bastogne-Lüttich 2017

Sieg für den verstorbenen Freund: Topfavorit Alejandro Valverde (Movistar) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die 103. Auflage des belgischen Ardennen-Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen.

Vier Tage nach seinem fünften Sieg beim Flèche Wallonne verwies der 37 Jahre alte Spanier den Iren Daniel Martin (Quick-Step Floors) und den Polen Michal Kwiatkowski (Sky) auf die Plätze und konnte sich zum vierten Mal nach 2006, 2008 und 2015 in der Siegerliste des ältesten Eintragerennen der Welt verewigen. » Weiterlesen

Valverde stürmt in Huy zum fünften Sieg beim Flèche Wallonne

Alejandro Valverde bejubelt seinen Sieg beim Fléche Wallonne 2016Favoritenrolle bestätigt, Siegesserie fortgesetzt: Elf Jahre nach seinem ersten Sieg hat Alejandro Valverde (Movistar) bei der 81. Auflage seinen insgesamt fünften Triumph beim Flèche Wallonne eingefahren.

Der 36 Jahre alte Spanier konnte sich beim belgischen Ardennen-Klassiker nach 204,5 Kilometern von Binche zur berüchtigten Mauer von Huy souverän vor dem Iren Daniel Martin (Quick-Step Floors) und dem Belgier Dylan Theuns (BMC) durchsetzen. » Weiterlesen

Ausreißer Ackermann sprintet bei Katalonien-Rundfahrt in Schwarz-Weiß

Auf das Podium der Katalonien-Rundfahrt gesprintet: Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe)Flucht endet in Weiß-Schwarz: Nach gerade einmal neun Renneinsätze im Trikot seines neuen Teams Bora-hansgrohe durfte sich Neo-Profi Pascal Ackermann auf dem Podium eines WorldTour-Rennens auszeichnen lassen.

Nach dem dritten Teilstück der 97. Katalonien-Rundfahrt konnte sich der 23-Jährige aus dem rheinland-pfälzischen Kandel bei der anschließenden Siegerehrung nach der Bergankunft in La Molina das Weiß-Schwarze Trikot des Punktbesten überstreifen. » Weiterlesen

Zweiter Sieg an der Mauer von Huy: Valverde gewinnt 78. Fleché Wallonne

Alejandro Valverde (Movistar)Alejandro Valverde hat bei der 78. Auflage die spanische Siegesserie beim Fleché Wallonne fortgesetzt und sich zum zweiten Mal den Sieg des belgischen Ardennen-Klassikers gesichert.

Der 33 Jahre alte Movistar-Profi setzte sich nach 199 Kilometer von Bastogne zur Mauer von Huy souverän gegen den Iren Daniel Martin (Garmin-Sharp) und den Polen Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) durch. » Weiterlesen

Premiere-Sieg am Colosseum: Valverde gewinnt 76. Roma Maxima

Alejandro Valverde (Movistar)Spanischer Jubel am Colosseum: Alejandro Valverde (Movistar) hat die 76. Austragung des italienischen Eintagesrennen Roma Maxima gewonnen.

Einen Tag nach seinem dritten Platz bei der Strade Bianche konnte sich der 33-jährige Spanier nach 180 Kilometer mit Start und Ziel in Rom mit einem Vorsprung von einer Sekunde vor den beiden Italienern Davide Appollonio (Ag2r) und Sonny Colbrelli (Bardiani CSF) durchsetzen. » Weiterlesen

Andalusien-Rundfahrt: Ciolek feiert ersten Saisonsieg nach Fotofinish

Mailand-San-Remo-Sieger Gerald Ciolek ( MTN - Qhubeka)Gerald Ciolek (MTN Qhubeka) ist auf der 3. Etappe der Andalusien-Rundfahrt zu seinem ersten Saisonsieg gesprintet.
Der 27 Jahre alte Pulheimer konnte sich nach 182,7 Kilometern von Sanlucar La Mayor nach Sevilla im Fotofinish-Entscheid gegen den Belgier Roy Jans (Wanty Groupe Gobert) und den Niederländer Moreno Hofland (Belkin) durchsetzen. » Weiterlesen

Saisonziel Giro: Quintana verzichtet auf Tour-Start

Nairo Quintana (Movistar) - Foto: Natalie MuirDer Vorjahreszweite Nairo Quintana (Movistar) verzichtet in diesem Jahr auf einen Start bei der Tour de France und peilt stattdessen andere Saisonziele an.

„Ich bereite mich für das große Ziel in dieser Saison vor, und das ist der Giro“, erklärte der 23-Jährige Kolumbianer am Rande seines Saisoneinstiegs bei der Tour de an Luis in Argentinien gegenüber der heimischen Tageszeitung El Tiempo. » Weiterlesen

Vuelta-Sieg mit fast 42: Horner fährt in die Geschichtsbücher

chris_horner_leopard_2013_lbFahrt in die Geschichtsbücher: Christopher Horner (RadioShack-Leopard) hat im Alter von von 41 Jahren und 327 Tagen die 68. Vuelta a España gewonnen.

Der US-Amerikaner ist damit der älteste Fahrer, der eine der drei großen Landesrundfahrten als Gesamtsieger beendete. » Weiterlesen

1 2