Andalusien-Rundfahrt: Ciolek feiert ersten Saisonsieg nach Fotofinish

Mailand-San-Remo-Sieger Gerald Ciolek ( MTN - Qhubeka)Gerald Ciolek (MTN Qhubeka) ist auf der 3. Etappe der Andalusien-Rundfahrt zu seinem ersten Saisonsieg gesprintet.
Der 27 Jahre alte Pulheimer konnte sich nach 182,7 Kilometern von Sanlucar La Mayor nach Sevilla im Fotofinish-Entscheid gegen den Belgier Roy Jans (Wanty Groupe Gobert) und den Niederländer Moreno Hofland (Belkin) durchsetzen. Das gute deutsche Abschneiden komplettierte der Buchholzer Nikias Arndt (Giant Shimano) als Vierter. „Ich wollte mit ein paar guten Resultaten in die Saison starten und daher ist es großartig, hier zu gewinnen“, kommentierte Ciolek im Anschluss seinen ersten Saisonerfolg.

Valverde verteidigt Rot

Das Rote Trikot des Gesamtführenden bei der 60. Austragung der „Ruta del Sol“ verteidigte der inklusive des Prologs zuvor dreimal erfolgreiche Spanier Alejandro Valverde (Movistar). Der Australier Richie Porte (Sky) rangiert mit 20 Sekunden Rückstand auf Platz zwei. Rang drei nimmt weitere zwei Sekunden dahinter Valverdes Landsmann Luis León Sánchez (Caja Rural) ein.

 

Foto Ciolek: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Webseite des Rennens: www.vueltaandalucia.es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.