Jungels krönt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich Klassikersaison von Quick-Step Floors

Dritter luxemburgischer Sieger von Lüttich-Bastogne-Lüttich: Bob Jungels (Quick-Step Floors) - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Getty Images

Bob Jungels hat mit seinem Sieg bei der 104. Auflage des belgischen Ardennenklassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich für einen krönenden Abschluss der Klassikersaion seines belgischen Quick-Step-Floors-Rennstall gesorgt.

Nach 258,5 Kilometern konnte sich der 25 Jahre alte Jungels in Ans als Solist behaupten und sich als dritter Luxemburger nach Marcel Ernzer (1954) und Andy Schleck (2009) in der Siegerliste der „La Doyenne“ verewigen. » Weiterlesen

81. Flèche Wallonne: Alaphilippe beendet Valverdes Serie an der Mur de Huy

Sieger des 81. Flèche Wallonne: Julian Alaphilippe (Quick-Ste Floors) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Phalanx gebrochen: Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) hat die Siegesserie von Alejandro Valverde (Movistar) beendet und die 81. Auflage des belgischen Ardennenklassikers Flèche Wallone gewonnen.

Der 25 Jahre alte Franzose Alaphilippe konnte sich nach 198,5 Kilometern von Seraing hinauf zu Mur von Huy mit vier Sekunden Vorsprung vor dem zwölf Jahre älteren Valverde behaupten. » Weiterlesen

Zweiter dänischer Sieg: Valgren gewinnt 53. Amstel Gold Race

Geschafft: Michael Valgren (Astana) jubelt über seinen Sieg beim 53. Amstel Gold Race - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Die Favoriten ausgestochen: Michael Valgren (Astana) hat die 53. Auflage des Amstel Gold Race gewonnen und sich damit als zweiter Däne in der Siegerliste des niederländischen Ardennen-Klassikers verewigt.

Der 26-Jährige konnte sich nach 263 Kilometern von Maastricht nach Berg en Terblijt im Sprint vor dem Tschechen Roman Kreuziger (Mitchelton-Scott). » Weiterlesen

Triumph in der „Hölle des Nordens“: Weltmeister Peter Sagan gewinnt 116. Paris-Roubaix

Peter Sagan (Bora-hansgrohe) feiert seinen Sieg bei Paris-Roubaix 2018 - Foto: A.S.O.

Weltmeister-Sieg in der „Hölle des Nordens“: Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat die 116. Auflage des französischen Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix gewonnen.

Der 28 Jahre alte Slowake konnte sich nach 257 Kilometern von Compiègne ins Velodrom nach Roubaix im Zweier-Sprint gegen den Schweizer Meister Silvan Dillier (Ag2r-La Mondiale) durchsetzen und damit seinen ersten Erfolg beim dem Radsport-Monument perfekt machen. » Weiterlesen

Jakobsen gewinnt 106. Scheldeprijs vor Ackermann – Plattfuß stoppt Kittel

 Fabio Jakobsen (QuickStep - Floors) jubelt über seinen Sieg beim 106. Scheldeprijs - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Fabio Jakobsen hat die 106. Auflage des belgischen Eintagesrennen Scheldeprijs gewonnen und mit dem 24. Saisonsieg die Erfolgsserie des belgischen QuickStep-Floors-Rennstalls weiter ausgebaut.

Der 21 Jahre alte Niederländer setzte sich nach 200,4 Kilometern vom niederländischen Terneuzen nach Schoten im Sprint gegen den Pfälzer Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und den Briten Christopher Lawless (Sky) durch. » Weiterlesen

Zweiter Sieg bei einem Monument: Terpstra gewinnt 102. Flandern-Rundfahrt

Niki Terpstra (Quick-Step Floors) bejubelt seinen Sieg bei der 102. Flandern-Rundfahrt - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Tim de Waele / Getty Images

Lange Durststrecke beendet: Niki Terpstra (Quick-Step Floors) hat die 102. Auflage der Flandern-Rundfahrt gewonnen und mit seinem zweiten Erfolg bei einem Radsport-Monument für den ersten Ronde-Sieg eines Niederländers nach 32 Jahren gesorgt.

Neun Tage nach seinem Sieg beim Record Bank E3 Harelbeke konnte sich der 33-Jährige am Ostersonntag nach 264,7 Kilometern von Antwerpen nach Oudenaarde als Solist durchsetzen. » Weiterlesen

Sagan gewinnt Lotterie und sprintet zum dritten Sieg bei Gent-Wevelgem

Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) jubelt über seinen insgesamt dritten Sieg bei Gent-Wevelgem - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Lotterie gewonnen: Weltmeister Peter Sagan hat bei der 70. Auflage von Gent-Wevelgem seinem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall den ersten Klassikersieg der Saison 2018 beschert.

Nach 251 Kilometen von Deinze nach Wevelgem konnte sich der 28 Jahre alte Slowake im Sprint einer rund 20-köpfigen Spitzengruppe souverän vor dem Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) und dem französischen Meister Arnaud Démare (Groupama-FDJ) behaupten und seinen dritten Erfolg nach 2013 und 2016 perfekt machen. » Weiterlesen

Mit dem Aero-Bike zum ersten Profisieg: Schachmann jubelt bei Katalonien-Rundfahrt

Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) jubelt über seinen ersten Profisieg - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Getty Images

Regen und Kälte getrotzt – Ausreißversuch und richtige Radwahl erfolgreich abgeschlossen: Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) hat auf der 6. Etappe der 98. Katalonien-Rundfahrt seinen ersten Profisieg eingefahren.

Der 24 Jahre alte Berliner konnte das wegen Schneefalls in den Bergen um 77 auf 117 Kilometer verkürzte vorletzte Teilstück von Pobla de Segur nach Torrefarrera vor Diego Rubio (Burgos BH) im Duell zweier Ausreißer für sich entscheiden. » Weiterlesen

Terpstra krönt Quick-Step-Dominanz beim Record Bank E3 Harelbeke

Niki Terpstra (Quick-Step Floors) auf dem Weg zu seinem Solosieg beim Record Bank E3 Harelbeke - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Niki Terpstra hat die dominierende Vorstellung seiner belgischen Quick-Step-Floors-Equipe bei der 61. Auflage des belgischen Frühjahrsklassikers Record Bank E3 Harelbeke mit einem Solistensieg vollendet.

Der 33 Jahre alte Niederländer konnte sich nach 206,5 Kilometern mit Start und Ziel in Harelbeke mit einem Vorsprung von 20 Sekunden auf seinen belgischen Teamkollegen Philippe Gilbert durchsetzen, der den Sprint der Verfolger vor seinem Landsmann und Vorjahressieger Greg Van Avermaet (BMC) gewann. » Weiterlesen

109. Mailand-Sanremo: Nibali jubelt auf der Via Roma – Greipel bricht sich das Schlüsselbein

Geschafft: Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) bejubelt seinen Sieg auf der Via Roma in Sanremo - Foto: © Team Bahrain-Merida / @ BettiniPhoto

Ausreißersieg auf der Via Roma: Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) hat die von zahlreichen Stürzen überschattete 109. Auflage des italienischen Frühjahresklassikers Mailand-Sanremo gewonnen.

Der 33 Jahre alte Italiener konnte nach 294 Kilometern von Mailand nach Sanremo einen Mini-Vorsprung vor dem heransprintenden Feld über den Zielstrich retten und seinen dritten Sieg bei einem Radsport-Monument nach der Lombardai-Rundfahrt (2017/2015) einfahren. » Weiterlesen

Zweiter Tirreno-Adriatico-Etappensieg: Kittel auch in Fano schneller als Sagan

Auch auf der 6. Etappe von Tirreno-Adriatico kam Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) nicht an Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) vorbei - Foto: © BORA – hansgrohe / Bettiniphoto

Anderer Ort, gleiche Reihenfolge: Marcel Kittel (Katsuha-Alpecin) hat bei der 53. Auflage der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adricatico seinen Tageserfolg eingefahren.

Der 29 Jahre alte Arnstädter konnte sich nach 153 Kilometern von Numana nach Fano im Massensprint erneut gegen den slowakischen Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. » Weiterlesen

Kittel jubelt bei Tirreno-Adriatico vor Sagan – Politt verpasst Etappensieg bei Paris-Nizza

Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) jubelt über seinen ersten Saisonsieg, Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat das Nachsehen - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Das lange Warten hat ein Ende: Marcel Kittel ist auf der 2. Etappe der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico zum langersehnten ersten Sieg für sein neues Team Katusha-Alpecin gesprintet. Teamkollege Nils Politt verpasste nur knapp den Tagessieg bei Paris-Nizza.

Nach 167 Kilometer von Camaiore nach Follonica konnte der 29 Jahre alte Anstädter Kittel die Vorarbeit seiner Teamkollegen mit Rick Zabel als letzten Anfahrer perfekt vollenden und sich im Massensprint souverän gegen den slowakischen Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durchsetzen. » Weiterlesen

1 2 3 132