Ackermann vor Kittel in Spanien – Degenkolb souverän in Frankreich

 

Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) jubelt über seinen ersten Saisonsieg 2019 - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Erfolgreiches deutsches Sprinterwochenende im Süden Europas: Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und John Degenkolb (Trek-Segafredo) haben am Sonntag ihre ersten Saisonsiege eingefahren.

Deutschlands Straßenmeister Ackermann gewann in Spanien die 34. Auflage des Eintagesrennen Clasica de Almeria, während Degenkolb die vierte und abschließende Etappe der Tour de la Provence in Frankreich für sich entscheiden konnte.

Nach 192,5 Kilometern von Almeria nach Roquetas de Mar konnte sich Ackermann gegen den Arnstädter Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) und den Slowenen Luka Mezgec (Mitchelton-Scott) durchsetzen. „Es war ein wirklich hartes Rennen, 200 Kilometer und dann ein schnelles Finale. Es ist ein tolles Gefühl so früh in der Saison einen Sieg einzufahren, das stärkt mein Selbstbewusstsein für die kommenden Rennen“, bilanzierte Ackermann im Anschluss.

„Pascal war sehr stark und machte einen super Sprint. Die Ziellinie ist eine leichte Rechtskurve und ich musste am Ende den längeren Weg gehen. Das war vielleicht der kleine Unterschied. Natürlich will ich immer gewinnen, aber ich verlasse Südspanien mit einem guten Gefühl. Meine Form ist gut“, sagte indes Kittel, der Anfang Februar auf Mallorca seinen ersten Saisonerfolg bereits eingefahren hatte.

Degenkolb souverän in Aix-en-Provence

Ebenfalls seinen ersten Saisonsieg tütete fast zeitgleich John Degenkolb in Frankreich ein. Nach 162,2 Kilometern von Avignon nach Aix-en-Provence entschied der Trek-Segafredo-Profi den Schlussabschnitt der viertägigen Tour de la Provence vor dem Australier Simon Clarke (EF Education First) und dem Franzosen Anthony Maldonado (St Michel – Auber 93) souverän für sich. „Es war ein sehr, sehr harter Tag und ich war mir nicht sicher, ob ich bis zum Ende durchhalte. Ich weiß jetzt, warum es hier nicht so viele Sprinter sind. Es ist ein schwerer Parcours für Sprinter, und ich habe wirklich nicht erwartet, dass es so schwer wird“, sagte Degenkolb und ergänzte: „Es ist immer gut, den ersten Sieg zu erzielen, besonders zu Beginn der Saison.“

Foto: © BORA – hansgrohe / Bettiniphoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.