DM in Chemnitz: Lokalmatador Burghardt fährt mit Gänsehaut ins Meistertrikot

Doppelsieg für Bora-hansgrohe: Marcus Burghardt siegt bei der DM 2017 vor Emanuel Buchmann - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Sächsischer Heim- und souveräner Doppelsieg: Marcus Burghardt (Bora-hansgrohe) hat sich bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften in Chemnitz erstmals den nationalen Titel im Straßenrennen gesichert und fährt im Trikot mit dem schwarz-rot-goldenen Brustring zur 104. Tour de France.

Der 33-Jährige konnte nach 213,4 Kilometern vor seinem Teamkollegen Emanuel Buchmann über die Ziellinie fahren, der Burghardt wenige Kilometer von dessen Geburtsorts Zschopau entfernt den Sieg überließ. » Weiterlesen

„Lief erstaunlich gut“: Greipel reist zufrieden zur DM nach Chemnitz

André Greipel aus dem Team Lotto Soudal

Rechtzeitig wieder in Bestform? Nach seiner fiebrigen Erkältung zum Monatsbeginn scheint André Greipel (Lotto Soudal) rechtzeitig für seine Saisonhöhepunkte wieder in Form zu kommen.

„Die Ster ZLM Toer lief erstaunlich gut für mich. Vor dem Rennen hatte ich eine kurze Erkältung, daher waren meine Ambitionen nicht sonderlich hoch. Natürlich war ich nicht in Topform am Start, aber ich konnte meine Form Schritt für Schritt steigern. Am Ende war ich wirklich zufrieden“, schrieb Greipel auf seiner Facebook-Seite. » Weiterlesen

Ster ZLM Toer: Kittel schneller als Groenewegen und Greipel

Sieger der Schlussetappe der Ster ZLM Toer: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) - Foto: © BrakeThrough Media

Gelungener Abschluss beim Sprintergipfel in den Niederlanden: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat die abschließende 5. Etappe der 17. Ster ZLM Toer gewonnen.

Nach 181 Kilometern mit Start und Ziel in Oss konnte sich der 28 Jahre alte Arnstädter im Massensprint gegen den Niederländischen Meister Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und den amtierenden deutschen Titelträger André Greipel (Lotto Soudal) durchsetzen. » Weiterlesen

Mühlberger feiert bei 101. „Rund um Köln“ ersten Profisieg

Gregor Mühlberger (Bora-hansgrohe) jubelt über seinen Sieg bei "Rund um Köln" 2017

In der Domstadt als Ausreißer zum ersten Profisieg: Gregor Mühlberger (Bora-hansgrohe) hat die 101. Auflage des rheinischen Rheinklassikers „Rund um Köln“ gewonnen.

Der 23 Jahre alte Österreicher konnte sich nach 203 Kilometern mit einem Vorsprung von einer Sekunder vor dem Dänen Mads Würtz Schmidt (Katusha-Alpecin) und dem Schweizer Fabian Lienhard (Vorarlberg) durchsetzen. » Weiterlesen

Dumoulin jubelt in Oropa und baut Giro-Führung weiter aus

Fährt beim 100. Giro d'Italia weiterhin Rosa: Tom Dumoulin (Sunweb) - Foto: © Cor Vos / Team Sunweb

Ambitionen auf den Gesamtsieg untermauert: Tom Dumoulin aus dem deutschen Team Sunweb hat mit seinem zweiten Tageserfolg seine Führung in der Gesamtwertung beim 100. Giro d’Italia ausgebaut.

Der 26-jährige Niederländer konnte die 14. Etappe nach 131 Kilometern von Castellania zur Bergankunft in Oropa mit einem Vorsprung von drei Sekunden auf den Russen Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) und neun auf den Spanier Mikel Landa (Sky) für sich entscheiden. » Weiterlesen

Sprint in die Geschichtsbücher: Gaviria auch in Tortona nicht zu bezwingen

Der Kolumbianer mit den meisten Etappensiegen beim Giro d'Italia: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors)

Einfach nicht zu stoppen: Einen Tag nach seinem dritten Streich hat Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) auf der 13. Etappe seinen vierten Tageserfolg beim 100. Giro d’Italia unter Dach und Fach gebracht.

Der 22 Jahre alte Kolumbianer konnte sich nach 167 Kilometern von Reggio Emilia nach Tortona im Massensprint gegen den Iren Sam Bennett (Bora-hansgrohe) und den Belgier Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) durchsetzen. » Weiterlesen

Gaviria sprintet in Reggio Emilia zum dritten Etappensieg

Behielt auch auf der 12. Etappe beim 100. Giro d'Italia im Massensprint die Oberhand: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Tim de Waele

Alle guten Dinge sind drei: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) bleibt bei den Sprintankünften beim 100. Giro d’Italia das Maß aller Dinge und hat auf der 12. Etappe seinen bereits dritten Tageserfolg eingefahren.

Nach 229 Kilometern von Forlì nach Reggio Emilia setzte sich der 22 Jahre alte Kolumbianer im Sprint souverän vor dem Italiener Jakub Mareczko (Wilier Triestina) und dem Iren Sam Bennett aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall durch. » Weiterlesen

Zweiter Tagessieg: Gaviria sprintet in Messina ins Maglia Ciclamino

Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) bejubelt seinen zweiten Etappensieg beim 100. Giro d'Italia

Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) hat beim 100. Giro d’Italia seinen zweiten Etappensieg eingefahren und dadurch André Greipel (Lotto Soudal) das Maglia Ciclamino des Punktbesten abgenommen.

Der 22 Jahre alte Kolumbianer konnte das 159 Kilometer lange fünfte Teilstück von Pedara nach Messina im Massensprint vor dem Italiener Jakub Mareczko (Wilier Triestina) und dem Iren Sam Bennett (Bora-hansgrohe) souverän für sich entscheiden. » Weiterlesen

Polanc siegt als Solist, Jungels übernimmt Rosa auf dem Ätna

Vierter Gesamtführender des Giro d'Italia 2017: Bob Jungels (Quick-Step Floors)

Erneuter Führungswechsel beim Jubiläums-Giro: Bob Jungels (Quick-Step Floors) hat nach der ersten Bergankunft des 100. Giro d’Italia das Rosa Trikot des Gesamführenden von seinem kolumbianischen Teamkollegen Fernando Gaviria übernommen.

Dem 24 Jahre alten Luxemburger reichte auf der 4. Etappe nach 181 Kilometern von Cefalù hinauf zum Ätna ein siebter Platz, um sich bei der anschließenden Siegerehrung als vierter Fahrer der Italien-Rundfahrt 2017 das Leadertrikot überstreifen zu dürfen. » Weiterlesen

Selig Zweiter hinter Gaviria in Cagliari – Greipel muss Rosa ausziehen

Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) gewinnt die 3. Etappe des 100. Giro d'Italia

Erneuter Führungswechsel auf Sardinien: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) hat sich durch den Sieg der 3. Etappe das Rosa Trikot des Gesamtführenden des 100. Giro d’Italia von André Greipel (Lotto Soudal) gesichert.

Nach einer starken taktischen Leistung seines Teams konnte sich der 22 Jahre alte Kolumbianer beim letzten Teilstück auf Sardinien nach 148 Kilometern von Tortoli nach Cagliari im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe vor dem Zwenkauer Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) und dem Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) durchsetzen. » Weiterlesen

André Greipel sprintet in Tortoli ins Rosa Trikot beim 100. Giro d’Italia

André Greipel aus dem Team Lotto Soudal

André Greipel (Lotto Soudal) hat die 2. Etappe des 100. Giro d’Italia gewonnen und damit das Rosa Trikot des Gesamtführenden vom österreichischen Auftaktsieger Lukas Pöstlberger (Bora-hansgrohe) übernommen.

Nach 221 Kilometern von Olbia nach Tortoli auf Sardinien konnte sich der 34 Jahre alte Rostocker im Sprint gegen den Italiener Roberto Ferrari (Team UAE Emirates) und den Belgier Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) durchsetzen und das Trikot des deutschen Meisters gegen das Maglia Rosa eintauschen. » Weiterlesen

100. Giro d’Italia: Debütant Pöstlberger holt sich Rosa beim Auftakt

Auftaktsieger des 100. Giro d'Italia: Lukas Pöstlberger (Bora-hansgrohe) - Foto: ©BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Debütanten-Sieg beim Jubiläums-Auftakt: Lukas Pöstlberger aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat auf Sardinien die 1. Etappe des 100. Giro d’Italia gewonnen und einen perfekten Tag seines Teams abgerundet.

Der 25 Jahre alte Österreicher konnte sich auf dem letzten der insgesamt 206 Kilometer von Alghero und Olbia aus dem Feld absetzen und sich völlig überraschend als Solist vor der anwesenden Sprinterprominenz durchsetzen und seinen ersten Profisieg perfekt machen. » Weiterlesen

1 2 3 7