10. Saisonsieg: Bennett sprintet zum vierten Tageserfolg bei der Türkei-Rundfahrt

Ist bei den Sprintankünften der Türkei-Rundfahrt 2017 einfach nicht zu schlagen: Sam Bennett (Bora-hansgrohe) - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Sam Bennett aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall bleibt bei den Sprintankünften der 53. Türkei-Rundfahrt das Maß aller Dinge.

Nachdem der 26 Jahre alte Ire am Freitag auf der ersten Bergetappe das türkisfarbene Trikot des Gesamtführenden an den Diego Ulissi (UAE Team Emirates) abgeben musste, schlug Bennett auf der 5. Etappe nach seinen drei Tageserfolgen zu Beginn erneut zu. Nach 166 Kilometern von Selcuk nach Izmir konnte sich der Bora-hansgrohe-Sprinter vor dem Türken Ahmet Örken (Nationalteam Türkei) und dem Italiener Simone Consonni (UAE Team Emirates) behaupten und seinen zehnten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen.

Poitschke: „Haben eine tolle Woche gezeigt“

„Vier Etappen bei einer Rundfahrt zu gewinnen, ist nicht einfach. Ich bin glücklich und freue mich mit ihm aber auch dem gesamten Team. Sie haben diese Woche eine tolle Leistung und Teamarbeit gezeigt“, bilanzierte Bora-hansgrohe-Sportdirektor Enrico Poitschke.

Der Gesamtführende Ulissi kam zeitgleich als 18. ins Ziel und verteidigte seine Spitzenposition. Mit zwölf Sekunden liegt der 28-Jährige vor der Schlussetappe am Sonntag vor dem Dänen Jesper Hansen (Astana) und 24 vor seinem italienischen Landsmann Fausto Masnada (Androni-Sidermec-Bottecchia).

Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.