„Lief erstaunlich gut“: Greipel reist zufrieden zur DM nach Chemnitz

André Greipel aus dem Team Lotto Soudal

Rechtzeitig wieder in Bestform? Nach seiner fiebrigen Erkältung zum Monatsbeginn scheint André Greipel (Lotto Soudal) rechtzeitig für seine Saisonhöhepunkte wieder in Form zu kommen.

„Die Ster ZLM Toer lief erstaunlich gut für mich. Vor dem Rennen hatte ich eine kurze Erkältung, daher waren meine Ambitionen nicht sonderlich hoch. Natürlich war ich nicht in Topform am Start, aber ich konnte meine Form Schritt für Schritt steigern. Am Ende war ich wirklich zufrieden“, schrieb Greipel auf seiner Facebook-Seite.

Bei der viertägigen Rundfahrt durch die Niederlande konnte der amtierende deutsche Straßenmeister im Gegensatz zu seinem deutschen Konkurrenten Marcel Kittel (Quick-Step Floors) keinen Etappensieg einfahren, sprintete als Zweiter und Dritter aber zweimal auf das Podium. „Siege sind natürlich immer schöner, aber es waren andere gute Sprinter am Start“, meinte Greipel.

Erst DM in Chemnitz, dann Tour-Start in Düsseldorf

Bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften am Wochenende in Chemnitz möchte der 34 Jahre alte Rostocker seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen, um eine Woche später in Düsseldorf nahe seiner Wahlheimat Hürth im Meistertrikot mit dem schwarz-rot-goldenen Brustring die 104. Tour de France in Angriff zu nehmen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.