Ster ZLM Toer: Kittel schneller als Groenewegen und Greipel

Sieger der Schlussetappe der Ster ZLM Toer: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) - Foto: © BrakeThrough Media

Gelungener Abschluss beim Sprintergipfel in den Niederlanden: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat die abschließende 5. Etappe der 17. Ster ZLM Toer gewonnen.

Nach 181 Kilometern mit Start und Ziel in Oss konnte sich der 28 Jahre alte Arnstädter im Massensprint gegen den Niederländischen Meister Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und den amtierenden deutschen Titelträger André Greipel (Lotto Soudal) durchsetzen. Platz fünf belegte hinter dem Belgier Timothy Dupont (Vérandas Willems-Crelan) der Neuwieder Max Walscheid aus dem deutschen Sunweb-Rennstall.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich es noch geschafft habe hier noch einen Sieg einzufahren. Das macht mich sehr zufrieden mit Blick auf die Tour de France“, kommentierte Kittel seinen neunten Saisonerfolg.

Goncalves feiert Gesamtsieg – Schachmann Vierter

Den Gesamtsieg sicherte sich der Portugiese José Goncalves (Katusha-Alpecin) mit einem Vorsprung von elf Sekunden auf den Slowenen Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) und Belgier Laurens De Plus (Quick Step Floors/+0:13). Mit 20 Sekunden Rückstand auf Goncalves belegte Kittels Quick-Steps-Floors-Teamkollege Maximillian Schachmann aus Berlin Platz vier in der Endabrechnung.

Foto: © BrakeThrough Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*