Weltmeister: Sagan fährt in Richmond ins Regenbogen-Trikot

Peter SaganPeter Sagan ist im US-Amerkanischen Richmond in das Regenbogentrikot des Straßen-Weltmeisters 2015 gefahren.

Der 25 Jahre alte Slowake konnte sich nach 261,4 Kilometern (16 Runden) mit drei Sekunden Vorsprung den Australier Michael Matthews und den Litauer Ramunas Navardauskas durchsetzen, nachdem er sich rund zwei Kilometer vor dem Ziel aus der Spitzengruppe hatte absetzen können.

„Das ist mein größter Sieg und ich bin sehr glücklich. Es ist einfach unglaublich hier zu gewinnen. Jetzt habe ich das Regenbogentrikot und trage es im nächsten Jahr“, kommentierte Sagan seinen Sieg im Anschluss, mit dem er Nachfolger des Polen Michal Kwiatkowski wird.

Degenkolb 29.

Vierter wurde der Norweger Alexander Kristoff, gefolgt vom Spanier Alejandro Valverde und Matthews Landsmann Simon Gerrans, die im vergangenen Jahr in Ponferrada noch Bronze und Silber geholt hatten. Der ebenfalls als Siegesanwärter gehandelte Geraer John Degenkolb konnte im Kampf um die vorderen Plätze nicht miteingreifen und wurde letztlich 29. „Klar ist die Enttäuschung ziemlich groß. Wir sind, denke ich, ein super Rennen gefahren und waren eigentlich immer mit dabei“, bilanzierte Degenkolb im Anschluss.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.