USADA sperrt Armstrong-Mentor Bruyneel für 10 Jahre

Lance Armstrong (l.) und Johann Bruyneel im Jahr 2009 Nun hat aus Johan Bruyneel erwischt: Der langjährige Mentor von Lance Armstrong wurde vom American Arbitration Association (AAA), dem Disziplinar-Ausschuss der US-Anti-Doping-Agentur (USADA), für zehn Jahre gesperrt.

Wie die USADA am Dienstag mitteilte, wurde die Strafe gegen den 49 Jahre alten Belgier zurückdatiert und läuft am 11. Juni 2022 aus. Mit jeweils acht Jahren Sperre wurden Dr. Pedro Celaya, ehemaliger US-Postal-Teamarzt, und Trainer Jose „Pepe“ Martí belegt.

„Spitze einer Doping-Verschwörung“

In ihrer Stellungnahme bezeichnete die USADA Bruynell als „Spitze einer Doping-Verschwörung, mit deren Hilfe über viele Jahre und bei vielen Fahrern weitreichende Dopingvergehen in den Teams US Postal und Discovery Channel begangen wurden“. Der Belgier kündigte als mögliche Reaktion auf das Urteil in einem Beitrag auf seinem Blog an, die Sperre vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne Einspruch anzufechten. Er zweifele die Zuständigkeit der US-Behörden an, schrieb Bruyneel.

Bruyneel: „Es läuft etwas mit dem System falsch“

Zugleich bekannte er indirekt, von Dopingaktivitäten gewusst zu haben. „Ich bestreite nicht, dass es Abschnitte meiner Karriere gab, von denen ich wünschte, sie seien anders gelaufen. Ich bestreite auch nicht, dass Doping für einen beträchtlichen Zeitraum elementar im Peleton war“, meinte Bruyneel zudem. „Allerdings hat man eine sehr kleine Minderheit von uns als Sündenböcke für eine ganze Generation verwendet. Es läuft eindeutig etwas falsch mit einem System, dass lediglich sechs Personen als Vergeltung für die Sünden einer Ära bestraft werden können.“

Vor rund zwei Wochen wurde bekannt, dass Armstrong bereits im November 2013 unter Eid Namen von Mitwissern und Helfern sowie Details über seine Dopingpraktiken nannte. Auch Bruyneel, der Armstrong bei all seinen sieben und mittlerweile aberkannten Tour-de-France-Siegen (1999 bis 2005) zu Seite stand, wurde von demr Texaner belastet.

Foto: Paul Coster / Lizenzbedingungen (CC BY 2.0)

USADA-Meldung

Bryuneel-Statement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.