Merzig im Saarland auch ein Etappenort der Deutschland Tour 2018

Logo der Deutschand Tour 2018 - Foto: ASO

Die Strecke der 2018 neu aufgelegten Deutschland Tour nimmt immer mehr Gestalt an: Mit Merzig im Saarland wurde nach Zielort Stuttgart und Trier der dritte Etappenort der viertägigen Rundfahrt vom 23. bis 26. August bekannt.

„Tolle Landschaften, die zum Radfahren einladen und herzliche Menschen, die sportbegeisterte Gastgeber sind – ich bin mir sicher, dass wir ein großartiges Rad-Festival in Merzig feiern werden“, sagte Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, Veranstalter der Deutschland Tour.

Newcomer Tour für den Nachwuchs

Unter den Etappenorten der Deutschland Tour nimmt Merzig eine Sonderrolle ein, werden im Saarland neben den Profis auch der deutsche Radsport-Nachwuchs zum Zuge kommen. So wird dort unter dem Namen Newcomer Tour auch die Nachwuchsrennen der Deutschland Tour ausgetragen.

„Mit der Deutschland Tour begrüßen wir im nächsten Jahr eine hochkarätige Veranstaltung bei uns in der Region. Merzig ist die Stadt mit mehr Möglichkeiten. Die Deutschland Tour bietet eine ideale Bühne, uns als europäische Stadt inmitten einer reizvollen Landschaft zu präsentieren. Die Merzigerinnen und Merziger, aber auch unsere vielen Besucher und Touristen, dürfen sich auf einen tollen Tag mit Sport der Extraklasse und viele Mitmachaktionen freuen“, erklärte Marcus Hoffeld, Bürgermeister der Stadt Merzig.

Der Weg nach Merzig im Norden des Saarlandes ist geprägt von den Ausläufern des Saargaues zwischen Mosel und Saar. Durch die Lage in der Grenzregion zu Frankreich und der unmittelbaren Nähe zu Luxemburg erhoffen sich die Veranstalter auch viele Radsportfans aus den Nachbarländern.

Insgesamt zehn Austragungen der Rundfahrt liegen in den Händen von Tour-Organisator A.S.O., in diesem Zeitraum soll das Rennen auf sieben Tage ausgedehnt werden. Die 31. und bislang letzte Ausgabe der Deutschland Tour fand im Jahr 2008 statt. Sie gewann der Münsteraner Linus Gerdemann.

Foto: A.S.O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .