Deutscher Sprintersiege: Kittel jubel in Liverpool, Greipel in Brüssel

Marcel Kittel (Giant-Shimano)Die beiden deutschen Topsprinter Marcel Kittel (Giant-Shimano) und André Greipel (Lotto-Belisol) haben ihrer Palmarès am Wochenende erweitert.

Kittel gewann am Sonntag den Auftakt der Tour of Britain. Nach 105 Kilometern mit Start und Ziel in Liverpool setzte sich das 26 Jahre alte Arnstädter im Massensprint gegen den Italiener Nicola Ruffoni (Bardiani CSF) Lokalmatador Mark Cavendish (Omega Pharma – Quick Step) durch.

„Das war ein chaotisches Finale – es ist immer schwierig, wenn man auf dem letzten Kilometer eine bergab führende Passage hat, weil es wirklich schnell wird und einem schwer fällt, die Position zu halten“, kommentierte Kittel seinen zwölften Saisonsieg. Der gebürtige Thüringer geht somit am Montag im Führungstrikot an den Start der 2. Etappe der achttägigen Rundfahrt durch das Königreich.

Greipel siegt erneut in Brüssel

Bereits am Samstag konnte André Greipel in Belgien für ein deutsches Erfolgserlebnis sorgen. Der 32 Jahre alte Rostocker gewann die 94. Auflage der Brussels Cycling Classic und verteidigte somit seinen Sieg aus dem Vorjahr. Nach 202 Kilometern mit Stadt und Ziel in der belgischen Haupstadt setzte sich der Deutsche Meister im Sprint gegen die beiden Italiener Elia Viviani (Cannondale) und dem Franzosen Arnaud Démare (FDJ.fr) durch.

„Tony Gallopin ist den Sprint für mich perfekt angefahren und ich bin froh, das Rennen erneut gewonnen zu haben. Aufgrund des Gegenwindes hatten wir uns dazu entschlossen, erst spät im Sprint nach vorne zu kommen“, sagte Greipel im Anschluss an seinen 14. Saisonsieg. Seinen letzten Erfolg konnte der 32-jährige Rostocker vor knapp zwei Monaten feiern, als er in Reims die 6. Etappe der Tour de France gewann.

Foto Kittel: © Cor Vos / Team Giant-Shimano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.