Hofland siegt, Degenkolb erneut Zweiter bei Paris-Nizza

John Degenkolb (Giant Shimano)Auch auf der zweiten Etappe der 72. Auflage der französischen Fernfahrt Paris-Nizza hat es für John Degenkolb (Giant-Shimano) erneut nur für Platz zwei gereicht.

Nach 205 Kilometern von Rambouillet nach Saint-Georges-sur-Baulche musste sich der 25 Jahre alte Geraer diesmal dem Belgier Moreno Hofland (Belkin) geschlagen geben. Auf Platz drei sprintete Vortagessieger Nacer Bouhanni (FDJ.fr), der dadurch sein Gelbes Trikot verteidigen konnte. Die beiden Norweger Alexander Kristoff (Katusha) und Thor Hushovd (BMC) belegten die Plätze vier und fünf.

Hofland überrascht die Konkurrenz

„Ich war einen Kilometer vor dem Ziel etwas zu weit hinten, kam dann aber ans Hinterrad von Degenkolb und bin sehr früh losgesprintet, um die anderen zu überraschen“, kommentierte Hofland seinen zweiten Saisonsieg. Im Februar gewann der 22-Jährige die vierte Etappe der Andalusien-Rundfahrt und setzte sich dabei gegen Degenkolbs Landsmann und Teamkollegen Nikias Arndt durch.

Mit zwei Sekunden Vorsprung auf Degenkolb führt Bouhanni die Gesamtwertung der achtägigen WorldTour-Rundfahrt nun an. Tagessieger Hofland rangiert weitere zwei Sekunden dahinter auf Platz drei. Die dritte Etappe führt am Dienstag über 180 Kilometer von Toucy zum Formel-1-Kurs in Magny Cours.

Foto:© Cor Vos / Team Giant-Shimano

Webseite des Rennens: www.letour.fr/indexPNC_us.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.