„Sportpersönlichkeit des Jahres“: Kate ehrt Wiggins

Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins ist in seiner Heimat Großbritannien zum „Sportpersönlichkeit des Jahres“ gewählt worden.

Der 32 Jahre alte Sky-Kapitän bekam am Sonntagabend den Preis von Herzogin Kate in der britischen Hauptstadt London überreicht. Wiggins setzte sich in der von der britischen Rundfunkanstalt BBC organisierten Publikumswahl vor der Mehrkampf-Olympiasiegerin Jessica Ennis und Tennis-US-Open-Sieger Andy Murray durch.

Giro- und Tour-Sieg im Fokus

„Ich möchte den Giro d’Italia und direkt danach die Tour de France gewinnen. Man sagt, es sei unmöglich (…). Also lasst es uns probieren“, sagte der Zeitfahr-Olympiasieger von London 2012 am Rande der Verleihung im Interview mit der Tageszeitung The Guardian. Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob Wiggins‘ Edelhelfer Christopher Froome in diesem Jahr die Kapitänrolle bei der Tour übernehmen könnte. Wiggins dafür sollte dafür beim der Italien-Rundfahrt erstmals auf Gesamtsieg fahren.

Foto: Sjar Adona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.