Vos und Lutsenko jubeln in Valkeburg

Der Kasache Alexey Lutsenko ist neuer U23-Straßenrad-Weltmeister – den Titel im Damenrennen sicherte sich zum zweiten Mal nach 2006 die Niederländerin Marianne Vos.

Der 20 Jahre Lutsenko konnte sich nach nach 177,1 Kilometer auf dem Rundkurs von Valkenburg im Sprint einer rund 50-köpfigen Spitzengruppe vor dem Franzosen Bryan Coquard und dem Belgier Tom Van Asbroeck durchsetzen. Der Cottbuser Michel Koch wurde als 25. bester Deutscher, U23-Meister Rick Zabel belegte Rang 36.

Vos siegt zum zweiten Mal nach 2006

Den Titel im Frauenrennen sicherte sich zum zweiten Mal nach 2006 die Niederländerin Marianne Vos. Die 25-Jährige konnte sich nach 129 Kilometern souverän mit zehn Sekunden vor der Australierin Rachel Neylan behaupten. Die Italienerin Elisa Longo Borghini holte mit 18 Sekunden Rückstand Bronze. In den vergangenen fünf Jahren hatte sich Vos immer mit Platz zwei zufrieden geben müssen.

Die Leipzigerin Judith Arndt wurde bei ihrem letzten Profirennen als beste Deutsche Achte. Im Sprint der Verfolger musste sich die Zeitfahrweltmeisterin 4:37 Minuten nach Vos‘ Zieldurchfahrt der Neuseeländerin Linda Villumsen geschlagen geben. Hanka Kupfernagel wurde als zweitbeste BDR-Startein 19.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.