Kluge schrammt knapp an Omnium-Bronze vorbei

Roger Kluge hat bei der Olympia-Premiere im Bahnrad-Mehrkampf die Bronze-Medaille nur knapp verpasst.

Der 26 Jahre alten Eisenhüttenstädter belegte im Velodrom von London mit 33 Punkten Rang vier im Omnium. Gold holte sich mit 27 Punkten der 20 Jahre alte Däne Lasse Norman Hansen vor dem Franzosen Bryan Coquard (29). Bronze sicherte sich der Brite Edward Clancy (30).

Argos-Shimano-Profi Kluge hatte den zweitägigen Wettkampf mit Rang elf im Sprint mit fliegendem Start begonnen und siegte anschließende in Spezialdisziplin Punktefahren, in der er 2008 in Preking Silber gewinnen konnte. Nach Platz sieben im Ausscheidungsrennen, fuhr Kluge zum Auftakt des zweiten Tages 4000-Meter-Einzelverfolgung auf Platz fünf und wurde im Scratch über 15 Kilometer Vierter. Im abschließenden 1000-Meter-Zeitfahren wurde Kluge in 1:03,144 Minuten Fünfter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.