Unipublic gibt Teams für die Vuelta bekannt

Der Veranstalter der Spanien-Rundfahrt Unipublic haben die 20 eingeladenen Teams für die 63. Auflage vom 30. August – 21. September bekanntgegeeben.

Neben 17 ProTour-Teams werden die drei ProContinental-Mannschaften Andalucía-Cajasur, Karpin Galicia und Tinkoff Credit Systems an den Start gehen. Dass Vuelta-Chef Victor Cordero die T-Mobile-Nachfolge-Mannschat High Road aufgrund der Dopingvergangenheit nicht einlud, dafür aber das kasachische Team Astana, erscheint doch ein wenig merkwürdig und stellt die Auswahlkritierein in Frage.

Wie der Veranstalter Unipublic mitteilte, hätten sich insgesamt 33 Mannschaften um die Teilnahme beworben. Wegen fehlender Hotelkapazitäten in einigen Etappenorten und dem Zustand mancher Straßen habe man die Zahl jedoch auf 20 begrenzen müssen.

Die Teams: AG2R – La Mondiale, Andalucía-Cajasur, Astana, Bouygues Telecom, Caisse d’Epargne, Cofidis, Credit Par Telephone, Crédit Agricole, Euskaltel – Euskadi, Française Des Jeux, Gerolsteiner, Karpin Galicia, Lampre, Liquigas, Quick Step, Rabobank, Saunier Duval – Scott, Silence-Lotto, Tinkoff Credit Systems, Team CSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.