72. Fléche Wallone: Kirchen siegt an der ‚Mur de Huy‘ – Rebellin Dritter

Kim Kirchen (Team High Road) - Foto: highroadsports.com
Der Luxemburger Kim Kirchen hat die 72. Auflage des Fléche Wallone gewonnen und seine tolle Frühjahrsform abermals bestätigt.

Der 29-jährige Kapitän der High Road-Mannschaft siegte an der legendären ‚Mauer von Huy‘ nach 199,5 Kilometern vor dem Australier Cadel Evans (Silence-Lotto) und dem Italiener Daminano Cunego (Lampre), der am Wochenende noch das Amstel Gold Race gewinnen konnte. Vierter wurde der Niederländer Thomas Dekker aus der Mannschaft Rabobank vor seinem Landsmann und Teamkollegen Robert Gesink. Vorjahressieger Davide Rebellin (Gerolsteiner) aus Italien wurde Sechster. » Weiterlesen

Leukemans Einspruch gegen Dopingsperre abgewiesen

Björn Leukemans - Foto von Predictor Lotto: http://www.davitamon-lotto.com

Der Einspruch des Belgiers Björn Leukemans gegen seine zweijährige Dopingsperre ist von der Disziplinarkommission der “Flämischen Gemeinschaft” am Dienstag abgewiesen worden.

Der von seinem Silence-Lotto-Team entlassene Leukemans war im September 2007 bei einer unangemeldeten Trainingskontrolle kurz vor den Rad-Weltmeisterschaften in Stuttgart positiv auf Testosteron getestet worden. Der 30-jährige Belgier bestreitet wissentlich gedopt zu haben. Einer der damaligen Teamärzte habe ihm eine Substanz verschrieben, die zu dem positiven Test führte. Auch der Arzt wurde darauf von der belgischen Mannschaft entlassen. » Weiterlesen

32. Giro del Trentino: Garzelli gewinnt zweite Etappe

Stefano Garzelli (Acqua e Sapone) hat die zweite Etappe des 32. Giro del Trentino gewonnen.

Der 34-jährige Italiener siegte auf dem 178 Kilometer langen Teilstück von Torbole sul Garda nach Torri del Benaco vor seinen Landsleuten Mauro Finetto (CSF Group Navigare) und Riccardo Chiarini (LPR Brakes). Mit Pasquale Muto (Miche-Silvercross), Enrico Gasparotto (Barloworld) und Massimo Giunti (Miche-Silvercross) belegten drei weitere Italiener die Plätze vier bis sechs. » Weiterlesen

6. Tour de Georgia: Haedo siegt vor Henderson – Förster Sechster

Robert Förster (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner
Juan José Haedo aus der dänischen Mannschaft CSC hat das zweite Teilstück der Tour de Georgia gewonnen.

Der 27-jährige Argentinier setzte auf der zweiten Etappe nach 188 Kilometern von Statesboro nach Augusta vor dem Neuseeländer Greg Henderson (Team High Road) und dem kubanischen Auftaktsieger Ivan Dominguez (Toyota Cycling Team) durch. Dieser konnte durch den dritten Platz seine Führung in der Gesamtwertung verteidigen. Gerolsteiner-Kapitän Robert Förster wurde Sechster, der Rostocker André Greipel aus dem Team High Road Neunter. » Weiterlesen

32. Giro del Trentino: Ukrainier Zagorodny gewinnt Zeitfahren

Volodymir Zagorodny (NGC Medical-OTC Industrial) hat das Auftaktzeitfahren des 32. Giro del Trentino (UCI-Kat. 2.1) gewonnen.

Der 26-jährige Ukrainer siegte im 9,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Arco nach Riva del Garda mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Slowenen Jure Golcer (LPR Brakes) und übernahm dadurch auch die Führung in der Gesamtwertung. Den dritten Platz im Kampf gegen die Uhr belegte der Kroate Vladimir Miholjevic (Liquigas) mit sechs Sekunden Rückstand. » Weiterlesen

Aufgebote 72. Fléche Wallone: Milram mit Astarloa – Silence-Lotto mit Evans

Igor Astarloa (Team Milram) - Foto: Team Milram

Mit zwei personellen Veränderungen im Vergleich zum Amstel Gold Race tritt das Team Milram am Mittwoch bei der 72. Auflage des Ardennen-Klassikers Flèche Wallonne an.

Sebastian Schwager sowie der slowakische U23-Weltmeister Peter Velits, der nach einer Erkältung erstmals seit der Baskenland-Rundfahrt wieder Rennen fährt, ersetzen den Berliner Björn Schröder und den Niederländer Niki Terpstra. Angeführt wird das deutsche ProTour-Team vom Spanier Igor Astarloa, der das Rennen im Jahr 2003 gewinnen konnte, damals noch im Trikot der Mannschaft Saeco. Ebenfalls im Aufgebot stehen Erik Zabel und Christian Knees. » Weiterlesen

Vorschau 72. Fléche Wallone: Wer siegt an der „Mur de Huy“ ?

Nach dem Amstel Gold Race steht am morgigen Mittwoch (23. April) mit der 72. Auflage des Fléche Wallone der zweite Ardennen-Klassiker auf dem Programm.

Der Startschuss zum ‚Wallonischen Pfeil‘ fällt auch in diesem Jahr in Charleroi. Nach 134 Kilometern stellt sich zum ersten Mal der steile Anstieg hinauf zum Zielbereich der ‚Mauer von Huy in‘ den Weg. Drei mal müssen die Fahrer den 1,3 Kilometer langen und bis zu 19 Prozent steilen Anstieg bewältigen, um nach insgesamt 199,5 Kilometern das Ziel erreicht zu haben. Im vergangenen Jahr siegte Gerolsteiner-Fahrer Davide Rebellin aus Italien vor dem Spanier Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne) und seinem Landsmann Danilo Di Luca (damals Liquigas, heute Team LPR). » Weiterlesen

6. Tour de Georgia: Kubaner Dominguez gewinnt Auftakt – Förster Dritter

Robert Förster (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner
Ivan Dominguez hat die Auftaktetappe der sechsten Georgia-Rundfahrt in den USA gewonnen.

Der 31-jährige Kubaner aus der Team Toyota-United Pro Cyling setzte sich im Massensprint nach 113,3 Kilometern von Tybee Island nach Savannah gegen den Australier Nicholas Sanderson (Jelly Belly Cycling Team) und Gerolsteiner-Kapitän Robert Förster. Durch den Sieg sicherte sich Dominquez auch die Führung in der Gesamtwertung. » Weiterlesen

Cunego übernimmt ProTour-Führung vor Greipel

André Greipel (Team High Road) - Foto: highroadsports.com

Nach dem fünften ProTour-Rennen der Saison 2008 hat André Greipel aus dem Team High Road seinen ‚Platz an der Sonne‘ an den Italiener Damiano Cunego abtreten müssen.

Durch seinen Sieg beim Amstel Gold Race am gestrigen Sonntag verdrängt der Lampre-Fahrer den Rostocker Greipel. Greipel hatte sich die Führung nach dem ersten ProTour-Rennen bei der Katar-Rundfahrt gesichert. Cunego kassierte am Sonntag 25 Punkte und liegt mit nunmehr 73 Punkten elf Zähler vor Greipel, der am Sonntag in den Niederlanden nicht am Start war. » Weiterlesen

Rebellin führt Gerolsteiner beim 72. Flèche Wallonne an

Davide Rebellin (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner
Vorjahressieger Davide Rebellin aus Italien führt sein Team Gerolsteiner bei der 72. Auflage des Flèche Wallonne am Mittwoch (23. April) an und peilt seinen dritten Sieg dort an.

Ausser im vergangenen Jahr konnte der 36-jährige Italiener auch im Jahr 2004 das Rennen über 199,8 Kilometer von Charleroi nach Huy gewinnen. Gut vorbereitet scheint Rebellin zu sein. Am Sonntag verhinderten nur Krämpfe auf den letzten Metern eine bessere Plazierung beim Amstel Gold Race, wo er dennoch Vierter wurde.
Mit dem WM-Dritten Stefan Schumacher und dem Deutschen Meister Fabian Wegmann » Weiterlesen

Morscher bricht sich Schlüsselbein beim Giro d’Oro

Mit gemischten Gefühlen kam das österreichische Team Volksbank vom italienischen Eintagesrennen Giro d’Oro zurück.

Während Florian Stalder in einer Dreier-Gruppe mit Danilo Di Luca über 70 km an der Spitze glänzte, sein Landsmann Andreas Dietziker den 11. Endrang belegteund Elias Schmäh, der dritte Schweizer im Volksbank-Aufgebot, die Sprintwertung der 26. Auflage für sich entschied, zog sich Harald Morscher eine Schlüsselbein-Fraktur zu. Am Montag wird er nach Rücksprache mit Professor Karl Benedetto in Feldkirch operiert, danach über die weitere Vorgehensweise entschieden. » Weiterlesen

1 335 336 337 338 339 359