Rad-Wetter

Radsport heute live im TV

Momentan Sendepause!

Letzte Beiträge

Kategorien

Archiv

.

Vertragsverlängerung bis 2018: Bora-Argon18 will mit Emanuel Buchmann in die WorldTour

Von cs-rsk | 6. Januar 2016 |

Bookmark and Share

Emanuel Buchmann (Team Bora-Argon18)Mit dem Deutschen Meister Richtung WorldTour: Das Team Bora-Argon18 stellt die Weichen für die Zukunft und hat den Vertrag mit Emanuel Buchmann vorzeitig bis 2018 verlängert.

„Für mich hat neben den professionellen Strukturen und dem Rennprogramm vor allem der Zusammenhalt im Team den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben“, erklärte der 23 Jahre alte Ravensburger in einer Pressemitteilung des deutschen Zweitdivisionärs. „Es fühlt sich hier alles ein bisschen wie eine kleine Familie an, jeder steht zueinander, hat Vertrauen und man unterstütz sich gegenseitig wenn es einmal nicht so läuft.“

Denk: „Wollen junge Fahrer in die Spitze führen“

„Wir haben immer gesagt, dass wir junge Fahrer an die Spitze führen wollen. Durch den langfristigen Vertrag mit unserem Hauptsponsor BORA, können wir auch ein wirtschaftlich stabiles Umfeld bieten“, sagte indes Team-Manager Ralph Denk zur vorzeitigen Verlängerung mit Buchmann, der Ende Juni letzten Jahres im südhessischen Bensheim überraschend ins Trikot des deutschen Straßenmeisters fuhr und eine Woche später sein Debüt bei der Tour de France gab.

Team will 2017 in die WorldTour

Mit der Verlängerung untermauert der Rennstall seine Ambitionen, im Jahr 2017 in die Beletage des Straßenradsports aufzusteigen – und somit beim Grand Départ der Tour de France 2017 in Düsseldorf als WorldTour-Team an den Start zu gehen. „Fünf Jahre harter Arbeit liegen bereits hinter uns. Wir waren bei allen Grand Tours dabei und haben schöne Erfolge feiern dürfen. Nun ist es aber an der Zeit endlich in die erste Liga aufzusteigen“, sagte Denk.

Bei den letzten beiden Frankreich-Rundfahrt nahm das Team aus dem oberbayerischen Raubling bereits dank eine Wildcard an der „Großen Schleife“ teil.

Foto: BORA – ARGON 18

Kategorien: Abseits der Straße | Keine Kommentare »

Kommentar


« | Home | »