Tour Down Under: Evans krönt einen fast perfekten Tag mit Orange

Cadel Evans Einheimischer Führungswechsel in Südaustralien: Cadel Evans (BMC) hat mit dem Sieg der 3. Etappe auch das orangefarbene Trikot des Gesamtführenden der 16. Tour Down Under von seinem Landsmann Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) übernommen.

Der 36 Jahre alte Evans konnte sich nach 145 Kilometern von Norwood nach Campbelltown als Solist durchsetzen, nachdem er sich am Anstieg zum Corkscrew Hill wenige Kilometer vor dem Ziel hatte absetzen können. Den Sprint einer zwölfköpfigen Verfolgergruppe gewann 15 Sekunden dahinter Evans‘ Landsmann Nathan Haas (Garmin-Sharp) vor dem italienischen Vortagessieger Diego Ulissi (Lampre-Merida) und den drei Australiern Adam Hansen (Lotto-Belisol), dem bis dato Gesamtführenden Gerrans und Rory Sutherland (Tinkoff-Saxo). Bester Deutscher wurde der Berliner Simon Geschke (Giant-Shimano) mit einem Rückstand von einer Minute auf Evans als 19.

Evans bilanziert einen fast perfekten Tag

„Heute war ein fast perfekter Tag. Es war ein guter Start, nun liegt der Fokus auf Sonntag. Wir wissen, was wir bis dahin zu tun haben“, erklärte Evans im Anschluss an seinen ersten Saisonerfolg im Hinblick auf den Gesamtsieg. Mit zwölf Sekunden führt der Tour-de-France-Sieger 2011 in der Gesamtwertung nur vor Austaktsieger und Landsmann Gerrans. Der Italiener Ulissi folgt weitere drei Sekunden dahinter auf Platz drei.

Voigt kämpferischter Fahrer

Jens Voigt (Trek) wurde bei der Siegerehrung als kämpferischter Fahrer des Tages ausgezeichnet. Der 42-jährige Mecklenburger gehörte zur vierköpfigen Ausreißergruppes des Tages, die kurz vor dem Anstieg zum Corkscrew rund zehn Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt wurde.

Die 4. Etappe der sechstägigen WorldTour-Rundfahrt führt am Donnerstag über 148,5 Kilometer von Unley nach Victor Harbor.

Foto: © BMC / Sirotti

Die 3. Etappe in der Video-Zusammenfassung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.