Ewan noch abgefangen: Kittel surft in Abu Dhabi Tour noch zum Sieg

Marcel Kittel gewinnt die zweite Etappe der Abu Dhabi Tour 2017

Abgerechnet wird am Schluss: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat dank einer Energieleistung die 2. Etappe der dritten Auflage der Abu Dhabi Tour gewonnen.

Der 28 Jahre alte Arnstädter konnte sich nach 153 Kilometern im Massensprint im Foto-Finish gegen den Australier Caleb Ewan (Orica-Scott) durchsetzen, der bereits über den Tagessieg gejubelt hatte. Dritter wurde der britische Auftaktsieger Mark Cavendish (Dimension Data).

Bauhaus Vierter, Greipel Neunter

Rang vier belegte der Italiener Matteo Pelucchi vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall, gefolgt vom Bocholter Phil Bauhaus (Sunweb). Mit dem Rostocker André Greipel (Lotto Soudal) sprintete ein dritter Deutscher als Neunter in die Top-10 des viertägigen WorldTour-Rennens.

Kittel: „Bin von Rad zu Rad gesurft“

„Unser Plan war heute, spät die Entscheidung zu suchen. Es war ein eigenartiges Finale und ich bin von Rad zu Rad gesurft – so konnte ich Kraft sparen“, kommentierte Kittel seinen fünften Saisonsieg und ergänzte: „Ich bin im letzten Moment angetreten und wusste, ich bin sehr schnell, aber nicht, ob es noch reicht.“

Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team/ Tim De Waele – ©Tim De Waele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.