Kittel sprintet zur Titelverteidigung bei Dubai Tour

Zum zweiten Mal Gesamtsieger der Dubai Tour: Marcel Kittel.

Mit seinem dritten Etappensieg der diesjährigen Austragung ist Marcel Kittel (Quick-Step Floors) zur Titelverteidigung bei der Dubai Tour am Persischen Golf gesprintet.

Der 28 Jahre alte Arnstädter konnte sich auf dem finalen vierten Teilstück nach 124 Kilometern in der Hauptstadt Dubai im Massensprint gegen die beiden Italiener Elia Viviani (Sky) und Riccardo Minali (Astana) durchsetzen. John Degenkolb (Trek-Segafredo), Sieger der 3. Etappe, wurde hinter dem Briten Mark Cavendish (Dimension Data) Fünfter.

„Bin super, super stolz“

„Ich bin super, super stolz. Als ich hergekommen bin, wollte ich einfach schauen, wie es läuft. Aber ich bin sehr glücklich, dass es so gut ging“, kommentierte Vorjahressieger Kittel seinen insgesamt achten Tageserfolg der Rundfahrt und ergänzte: „Das ist ein sehr schöner Weg, in die Saison zu starten.“

In der Endabrechnung konnte sich der Thüringer letztlich mit 18 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) behaupten. Degenkolb wurde mit weiteren zwei Sekunden Rückstand Dritter.

Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team / Tim de Waele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.