Kittel siegt in Warschau, Sieberg zum dritten Mal in Bochum

Marcel Sieberg gewinnt den Sparkassen Giro 2015Der doppelte Marcel: Marcel Kittel (Giant-Alpecin) hat den Auftakt der 72. Polen-Rundfahrt gewonnen – Namensvetter Marcel Sieberg (Lotto Soudal) zum dritten Mal in Folge den Sparkassen Giro in Bochum.

Kittel konnte sich nach 122 Kilometern auf dem Rundkurs von Warschau im Sprint gegen den Australier Caleb Ewan (Orica-GreenEdge) und den Italiener Niccolo Bonifazio (Lampre-Merida) durchsetzen und zugleich das Gelbe Trikot des Gesamtführenden der siebentägigen WorldTour-Rundfahrt übernehmen.

Erster Sieg seit Januar

„Ich bin sehr wirklich sehr glücklich hier gewonnen zu haben, weil ich hier auch mein erstes WorldTour-Rennen gewann, was der Durchbruch für mich war“, kommentierte Kittel seinen zweiten Saisonsieg. „Ich hatte letztens keine so einfache Zeit, aber habe heute mir selbst bewiesen, dass ich dagegen ankämpfen kann.“ Der bis dato einzige Sieg des 27 Jahre alten Thüringes der Saison 2015 datierte vom 18. Januar, als er das Down Under Classic in Adelaide gewann.

Sieberg feiert Hattrick in Bochum

Ebenfalls am Sonntag Grund zum Jubel hatte Kittels Namensvetter Sieberg (Lotto Soudal) , der zum dritten Mal in Folge den Sparkassen Giro in Bochum gewann. Der 33 Jahre alte Castrop-Rauxler konnte sich gegen John Degenkolb (Giant-Alpecin) und seinen Teamkollegen André Greipel durchsetzen. Indes konnte sich Degenkolb am Abend beim Derny-Rennen gegen Greipel und Rick Zabel (BMC) durchsetzen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.