Aus am Ruhetag: Auch Cancellara beendet die Tour de France vorzeitig

Fabian Cancellara auf der 5. Etappe der Tour de France 2014Rückzug am Ruhetag: Mit Fabian Cancellara hat der nächste Hochkaräter die 101. Tour de France vorzeitig beendet – das Team Trek verliert nach Andy Schleck seinen zweiten Topfahrer.

„Ich fahre nach Hause und lege eine Pause ein. Es war für mich eine lange Saison, ich habe 59 Renntage auf dem Buckel. Es ist kein Geheimnis, dass ich bei der WM in Bestform antreten will“, teilte Cancellara am Rande des ersten Ruhetags am Dienstag in Besancon mit.

Mit nur noch sechs Fahrern wird das Team Trek dadurch zum Start der 11. Etappe am heutigen Mittwoch antreten. Vor dem 33 Jahre alten Schweizer hatten bereits dessen Teamkollegen Danny van Poppel sowie Andy Schleck die Frankreich-Rundfahrt 2014 vorzeitig beendet.

Cancellara ist nach 2010-Sieger Schleck, Titelverteidiger Christopher Froome (Sky), dem zweifachen Titelträger Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) sowie Sprinter Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick Step) das nächste Schwergewicht, das bei der diesjährige Tour vorzeitig vom Rad steigt.

Somit werden noch 179 der ursprünglich 198 am 5. Juli im britischen Leeds gestarteten Fahrer den elften Tagsabschnitt in Angriff nehmen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.