Italiener Matteo siegt im Foto-Finish in Nancy

Matteo Trentin jubelt bei der Tour de France 2014Matto Trentin hat auf der 7. Etappe für den ersten Tageserfolg der belgischen Omega-Pharma-Quick-Step-Mannschaft von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin bei der 101. Tour de France gesorgt.

Im Foto-Finish-Entscheid setzte sich der 24 Jahre alte Italiener nach 234,5 Kilometern von Epernay nach Nancy hauchdünn gegen den Slowaken Peter Sagan (Cannondale) durch. Der Franzose Tony Gallopin (Lotto-Belisol) belegte auf der zweitlängsten Etappe der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt Platz drei.

„Dieser Sprint ist um ein paar Zentimeter entschieden worden. Es ging sehr nervös zu, mit diesem komplizierten Finale und den Stürzen, aber ich bin mir dessen nicht so sehr bewusst geworden, weil sich alles hinter mir abgespielt hat“, kommentierte Trentin im Anschluss seinen zweiten Saisonerfolg. Mitte Juni gewann Trentin den sechsten Tagesabschnitt der Tour de Suisse.

Nibali in Gelb in die zweite Tour-Woche

Der Italiener Vincenzo Nibali (Astana) verteidigte erneut sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden und führt mit weiterhin zwei Sekunden vor seinem dänischen Teamkollegen Jakob Fuglsang. Sagan bleibt mit 44 Sekunden Rückstand auf Nibali Dritter und führt weiterhin in der Punkte- sowie Nachwuchswertung. Der Franzose Cyril Lemoine (Cofidis) nimmt das gepunktete Trikot des besten Bergfahrers mit in die zweite Tour-Woche.

Foto: © OPQS / Tim de Waele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.