Martin noch abgehängt: Rui Costa gewinnt auch die 78. Tour de Suisse

Straßen-Weltmeister Rui CostaDes einen Weltmeisters Freud, des anderen Leid: Straßen-Weltmeister Rui Costa (Lampre-Merida) hat zum dritte Mal nacheinander die Tour de Suisse gewonnen.

Mit seinem ersten Sieg im Regenbogentrikot konnte der 27 Jahre alte Portugiese am Sonntag dem Cottbuser Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) noch das Gelbe Trikot abluchsen, welches der Zeitfahr-Weltmeister seit dem Sieg im Auftaktzeitfahren inne hatte. „Danke an meine Mannschaft, die für mich gearbeitet hat. Es ist der erste Sieg im Regenbogentrikot und daher etwas ganz Besonderes“, kommentierte Costa sein Triple-Sieg im Anschluss.

Costa entschied die 156,5 Kilometer lange 9. Etappe von Martigny zur Bergankunft in Saas-Fee als Solist mit 14 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Bauke Mollema (Belkin) für sich. Der Schweizer Mathias Frank (IAM) fuhr weitere zehn Sekunden dahinter als Dritter über den Zielstrich. Mit Steve Morabito (BMC) Oliver Zaugg (Tinkoff-Saxo) belegte mit 47 Sekunden Rückstand zwei weitere Einheimische die Plätze vier und fünf.

Martin von eins auf vier – Thurau gewinnt Bergtrikot

Der Wahl-Schweizer Martin, der mit einem Vorsprung von 65 Sekunden auf Costa zum Start der letzten Etappe erschienen war, erreichte mit 2:18 Minuten Rückstand das Tagesziel und fiel noch auf den vierten Platz in der Endabrechnung der 78. Schweiz-Rundfahrt zurück. In dieser setzte sich Costa letztlich mit 33 Sekunden gegenüber dem Eidgenossen Frank durch. Mollema wurde mit 50 Sekunden Rückstand auf den Weltmeister Gesamtdritter.

„Die Enttäuschung ist groß, dass ich die Tour de Suisse am letzten Tag noch verloren habe. Wenn man die ganze Woche in Gelb fährt, ist es bitter, wenn man es dann nicht mit nach Hause nehmen kann“, teilte ein sichtlich enttäuschter Martin auf seiner Webseite mit. „Ich brauche jetzt wahrscheinlich ein bis zwei Tage, ehe ich mich freuen und stolz auf meine Leistung sein kann.“

Dennoch durfte sich mit Björn Thurau (Europcar) ein deutscher Fahrer über ein Wertungstrikot freuen: Der gebürtige Frankfurter nimmt das Rote Trikot des besten Bergfahrers mit nach Hause.

Foto: Natalie Muir / Lizenzbedingungen (CC BY-NC-ND 2.0)

Webseite des Rennens: www.tourdesuisse.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.