Zweiter Tagessieg: Martin baut Führung bei der Tour de Suisse weiter aus

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin bei der Belgien-Rundfahrt 2014Durch seinen zweiten Etappensieg hat Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) seine Gesamtführung bei der 78. Tour de Suisse vor den letzten beiden Teilstücken weiter ausgebaut.

Mit 22 Sekunden Vorsprung auf den niederländischen Gesamtzweiten Tom Dumoulin (Giant-Shimano) entschied der 29-jährige Cottbuser das 24,5 Kilometer lange Zeitfahren von Worb der 7. Etappe souverän für sich. Rang drei belegte mit 28 Sekunden Rückstand auf Martin der portugiesische Titelverteidiger und Straßen-Weltmeister Rui Costa (Lampre-Merida). Auf die Plätze vier und fünf fuhren die beiden Schweizer Fabian Cancellara (Trek/+0:41)) und Mathias Frank (IAM/+0:45).

In der Gesamtwertung führt Martin nun mit 28 Sekunden vor Dumoulin, der bereits beim Prolog am vergangenen Samstag Platz zwei hinter dem dreimaligen Zeitfahr-Weltmeister belegte. Titelverteidiger Costa rangiert mit 65 Sekunden Rückstand auf Martin auf Platz drei. Frank belegt als bester Eidgenosse weitere neun Sekunden dahinter Platz vier.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Webseite des Rennens: www.tourdesuisse.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.