Kittel jubelt in Palm Jumeirah – Phinney baut Führung aus

Marcel Kittel - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.deMarcel Kittel (Giant-Shimano) hat auf der 2. Etappe der erstmals ausgetragenen Dubai Tour seinen zweiten Saisonsieg 2014 eingefahren.

Der 25-jährige Arnstädter setzte sich nach 122 Kilometern von Dubai nach Palm Jumeirah im Massensprint problemlos gegen den Slowaken Peter Sagan (Cannondale) und den US-Amerikaner Taylor Phinney (BMC Racing) durch.

Kittel lobt Teamleistung

„Das Team hat mich hervorragend in Position gefahren. Auf den lezten 500 Metern musste ich etwas nach mir selbst schauen, hatte aber am Hinterrad von Phinney eine gute Position. Ich bin sehr stolz darauf, wie das gelaufen ist“, sagte Kittel im Anschluss im Zielbereich am Prunkhotel Atlantis. Seinen ersten Sieg konnte der Thüringer beim Auftakt-Kriterium der Tour Down Under in Australien bejubeln.

Phinney baut Führung aus

Die Führung in der Gesamtwertung konnte Auftaktsieger Phinney dank Zeitgutschriften für den dritten Platz ausbauen. Mit 15 Sekunden führt der 23-jährige US-Amerikaner nun vor seinem britischen Teamkollegen Stephen Cummings. Weitere zwei Sekunden dahinter folgt der Däne Lasse Norman Hansen (Garmin Sharp) auf Platz drei. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) rangiert mit 23 Sekunden Rückstand auf Platz vier.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.