Schluss nach 16 Jahren: Klöden gibt Karrierende bekannt

Andreas KlödenAndreas Klöden (RadioShack-Leopard) hat nach 16 Profijahren sein Karriereende bekanntgegeben.

Das bestätigte der 38 Jahre alte Sachse auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa. Zuvor hatte bereits der Weserkurier über das Laufbahnende Klödens berichtet, dessen Vertrag beim luxemburgischen RadioShack-Rennstall demnach nicht verlängert wurde.

„Ich mache erst einmal ein halbes Jahr Pause, dann sehen wir weiter“, wird der Gesamtzweite der Tour de France der Jahre 2004 und 2006 durch die dpa zitiert. Ein Dopingbekenntnis wie von vieler seiner ehemaliger Teamkollegen darf man von Klöden nicht erwarten. „Ich habe nichts zu gestehen“, sagte der langjährige Teamkollege von Jan Ullrich dem Weserkurier.

Neben den beiden Plätzen auf dem Podium der Frankreich-Rundfahrt feierte der Wahl-Schweizer unter anderem Siege bei der französischen Fernfahrt Paris-Nizza (2000), der Baskenland-Rundfahrt (2000/2011), der italienischen Fernfahrt Tirreno Adriatico (2007) und der Tour de Romandie (2008).  Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gewann Klöden die Bronzemedaille im Straßenrennen.

Foto: Laurie Beylier / Lizenzbedingungen (CC BY-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.