Australier Meyer gewinnt Tour-de-Suisse-Auftakt im Tessin

Australischer Auftaktsieger der 77. Tour de Suisse: Cameron Meyer (Orica-GreenEdge) - Foto: Mark KuchelCameron Meyer (Orica-GreenEdge) hat das Auftaktzeitfahren der 77. Tour de Suisse im Kanton Tessin gewonnen.

Der 25 Jahre alte Australier absolvierte den 8,1 Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Quinto in 9:40 Minuten und war damit 10 Sekunden schneller als der Niederländer Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step).

Der in Freiburg lebende Heinrich Haussler (IAM/+0:14) komplettierte vor dem zeitgleichen Dänen Alex Rasmussen (Garmin-Sharp) als zweiter Australier das Podium. Lokalmatador Fabian Cancellara (RadioShack-Leopard) musste im Gegensatz zu Meyer und vielen anderen Fahrern mit Gegen- statt Rückwind kämpfen und wurde mit 22 Sekunden Rückstand 16.

Der portugiesische Vorjahressieger Rui Costa (Movistar) handelte sich gar einen Rückstand von 40 Sekunden ein und landete auf Platz 53. Cancellaras Teamkollege Jens Voigt wurde mit 31 Sekunden Rückstand auf Meyer als bester Deutscher 28.

„Ich bin sehr stolz, dass ich in diesem hochkarätig besetzten Rennen einen Sieg erobern konnte“, kommentierte Meyer seinen zweiten Saisonsieg. „Der Wind kam mir zu Hilfe. Die später gestarteten Fahrer hatten mehr Gegenwind, vor allem am Start. Dennoch bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden.“ Meyer geht somit am Sonntag im Gelben Trikot auf die zweite Etappe, die über 170,7 Kilometer von Quinto nach Crans-Montano führt.

Foto: Mark Kuchel

Webseite des Rennens: www.tourdesuisse.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.