Oldie Voigt siegt als Solist in Avila Beach

Gewinnt auch mit 41 noch Rennen: Jens Voigt (RadioShack-Leopard) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.deRoutiner Jens Voigt (RadioShack-Leopard) hat als Ausreißer die fünfte Etappe bei der 8. Kalifornien-Rundfahrt gewonnen.

Der 41-jährige Mecklenburger konnte sich nach 185,7 Kilometern von Santa Barbara nach Avila Beach als Solist durchsetzen. Den Sprint der Verfolger gewann der am Vortag erfolgreiche US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Sharp) vor dem Norweger Thor Hushovd (BMC) und dem Slowaken Peter Sagan (Cannondale).

„Um aus dieser Gruppe mit lauter guten Fahrern zu gewinnen, musste ich mein Heil in der Flucht suchen“, kommentierte Voigt seinen ersten Saisonsieg. „Das Alter ist offenbar nur eine Zahl.“ Fünf Kilometer konnte sich der Wahl-Berliner aus einer 16-köpfigen Spitzengruppe absetzen, die sich 55 Kilometer vor dem Ziel nach einer Teilung des Feldes gebildet hatte.

Van Garderen übernimmt Gelb

Neuer Träger des Gelben Trikot des Gesamtführenden ist der US-Amerikaner Tejay van Garderen (BMC Racing), der sich zeitgleich mit den ersten Verfolgern als Zehnter über den Zielstrich rollte. Mit 42 Sekunden führt der 24-Jährige vor dem Australier Michael Rogers (Saxo-Tinkoff), der die achttägige Rundfahrt durch den US-Bundesstaat im Jahr 2010 gewinnen konnte. Der Kolumbianer Janier Alexis Acevedo (Jamis-Hagens Berman) fiel von Platz eins auf drei zurück und hat nun einen Rückstand von 50 Sekunden auf van Garderen.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Webseite des Rennens: www.amgentourofcalifornia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.