Arndt verteitigt im vorletzten Profirennen WM-Titel im Zeitfahren

Judith Arndt hat bei den Straßen-Radweltmeisterschaften in der niederländischen Region Limburg ihren Titel im Einzelzeitfahren souverän verteidigt.

Die 36 Jahre alte Leipzigerin war auf dem 24,2 Kilometer langen Parcours von Eijsden nach Valkenburg mit einer Zeit von 32:26 Minuten 33 Sekunden schneller als die US-Amerikanerin Evely Stevens. Bronze sicherte sich die Neuseeländerin Linda Villumsen. die 40 Sekunden langsamer war als Arndt. Die Düsseldorferin Ina-Yoko Teutenberg (+1:33) wurde Sechste, die Cottbuserin Trixi Worrack (+1:44) Achste.

„Ich bin sehr stolz. Es lief optimal“, sagte Arndt im Anschluss an ihr vorletztes Profirennen. Nach dem Straßenrennen am Samstag wird die Leipzigerin ihre aktive Laufbahn beenden und in Australien ein Studium der Soziologie und der Kulturwissenschaften aufnehmen.

79. UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaft
Resultat Zeitfahren Frauen (Valkenburg, 24,2 km, 18. September 2012, Niederlande):

1. Judith Arndt (Deutschland) 0:32:26.46 Stunden
2. Evelyn Stevens (USA) 0:00:33.77 zurück
3. Linda Melanie Villumsen (Neuseeland) 0:00:40.57
4. Emma Pooley (Großbritannien) 0:00:49.33
5. Eleonora Van Dijk (Niederlande) 0:00:54.01
6. Ina-Yoko Teutenberg (Deutschland) 0:01:33.74
7. Amber Neben (USA) 0:01:43.42
8. Trixi Worrack (Deutschland) 0:01:44.56
9. Martina Sablikova (Tschechische Republik) 0:01:59.44
10. Shara Gillow (Australien) 0:01:59.75
11. Anna Van Der Breggen (Niederlande) 0:02:08.05
12. Emma Johansson (Schweden) 0:02:13.39
13. Tatiana Antoshina (Russland) 0:02:16.07
14. Wendy Houvenaghel (Großbritannien) 0:02:17.51
15. Elisa Longo Borghini (Italien) 0:02:20.52
16. Carmen Small (USA) 0:02:29.07
17. Natalya Boyarskaya (Russland) 0:02:31.84
18. Audrey Cordon (Frankreich) 0:02:47.20
19. Edwige Pitel (Frankreich) 0:02:51.65
20. Patricia Schwager (Schweiz) 0:02:52.57
21. Joelle Numainville (Kanada) 0:02:54.72
22. Rhae-Christie Shaw (Kanada) 0:03:03.04
23. Martina Ritter (Österreich) 0:03:04.78
24. Tjasa Rutar (Slowenien) 0:03:15.50
25. Cecilie Gotaas Johnsen (Norwegen) 0:03:19.76
26. Clemilda Fernandes Silva (Brasilien) 0:03:19.78
27. Eugenia Bujak (Polen) 0:03:20.92
28. Rossella Ratto (Italien) 0:03:29.24
29. Sari Saarelainen (Finnland) 0:03:29.62
30. Serika Guluma Ortiz (Kolumbien) 0:03:39.10
31. Anna Sanchis Chafer (Spanien) 0:03:39.24
32. Olena Pavlukhina (Ukraine) 0:03:45.10
33. Olivia Dillon (Irland) 0:03:46.87
34. Katarzyna Sosna (Litauen) 0:03:54.13
35. Anna Nagirna (Ukraine) 0:03:55.76
36. Jarmila Machacova (Tschechische Republik) 0:04:08.18
37. Martyna Klekot (Polen) 0:04:18.81
38. Veronica Leal Balderas (Mexiko) 0:04:26.21
39. Aleksandra Sosenko (Litauen) 0:04:33.76
40. Kathryn Bertine (St Kitts & Nevis) 0:04:34.95
41. Mia Radotic (Kroatien) 0:05:06.63
42. Semra Yetis (Türkei) 0:08:10.33

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.