Rowe springt bei Tour-of-Britain-Auftakt für gestürzten Cavendish ein

Der Waliser Luke Row von britischen Sky-Rennstall hat den Auftakt der Tour of Britain 2012 gewonnen.

Der 22-Jährige konnte sich nach 203 Kilometern von Ipswich nach Norfolk Showground im Sprint gegen den Niederländer Boy von Poppel (UnitedHealthcare) durchsetzen und für seinen Kapitän und Landsmann Mark Cavendish in die Bresche springen. Knapp 1.100 Meter vor dem Ziel wurde das Feld durch einen Massensturz auseinandergerissen, den Weltmeister Cavendish ausgelöst hatte.

Rowe übernahm mit seinem ersten Saisonerfolg gleichzeitig auch die Führung in der Gesamtwertung.

Foto: Emilie Renson

Webseite des Rennens: www.tourofbritain.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.