Ergebnis bestätigt: Auch B-Probe von Fränk Schleck positiv

Auch nach positiver B-Probe beteuert Fränk Schleck (RadioShack-Nissan) weiterhin seine Unschuld.

„Das Ergebnis der B-Probe ändert für mich nichts. Ich weiß, dass ich nichts Falsches getan habe“, teilte der 32 Jahre Luxemburger am Freitag in einer Pressemeldung mit.
„Wir versuchen alles nachzuvollziehen, was an den Tagen zuvor und am 14. Juli passiert ist. Ich habe nichts Falsches getan. Ich will nur wissen, wie die Substanz in meinen Körper gelangt ist“, so der Tour-Zweite des Jahres 2010 weiter.

Der ältere der beiden Schleck-Brüder war am 14. Juli positiv auf das als Entwässerungssmittel eingesetzte Diuretikum Xipamid getestet worden. Von seinem RadioShack-Nissan-Rennstall wurde Schleck daraufhin aus der 99. Tour de France genommen.

Foto: Emilie Renson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.