Vorschau 12. Etappe der 99. Tour de France (Saint Jean de Maurienne – Annonay Davézieux 220km)

Nach den zwei knüppelharten Alpen-Teilstücken wartet am Freitag die längste Etappe dr 99. Tour de France auf die Fahrer.

Über 226 Kilometer bewegt sich das schon arg ausgedünnte Feld von Saint-Jean-de-Maurienne aus dem Hochgebirge in Richtung Annonay Davezieux. Doch auch ohne einen Berg der Ehrenkategorie hat es der Tagesabschnitt durchaus in sich.

Bereits auf den ersten 80 Kilometern warten mit dem Col du Grand Cucheron (1.188 Meter) und dem Col du Granier (1.134 Meter) zwei Anstiege der ersten Kategorie. Danach geht es weitgehend bergab und bei Kilometer 153 werden bei Abnahme der Sprintwertung Punkte für das Grüne Trikot vergeben. Rund 20 Kilometer vor dem Ziel wartet mit der Cote d’Ardoix nochmal eine eine Steigung der 3. Kategorie.

Danach geht es leicht wellig Richtung bis ins Tagesziel nach Annonay Davezieux, wo im Herzen der grünen Ardèche erstmals eine Etappe der Frankreich-Rundfahrt zu Ende geht. Die letzten vier Kilometer führen latent ansteigend bis zum Zielstrich, was Ausreißern die Chance auf einen Tagessieg bietet.

Höhenprofil Col du Grand Cucheron (1.Kat., 1.188m – 12,5 km á 6.5%):

Höhenprofil Col du Granier (1.Kat., 1.134m – 9.7 km á 8.6%):

Die letzten 5 Kilometer:

Grafiken: www.letour.fr / A.S.O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.