Tour-Start abgesagt: Kreuzbeinbruch bei Andy Schleck

Was luxemburgische Medien am Vormittag vermeldeten, ist nun auch offiziell: Andy Schleck wird nicht an der Tour de France 2012 teilnehmen.

Der 27 Jahre alte Luxemburger sagte auf einer Pressekonferenz im Maison des Sports in Strassen seinen Start bei der 99. Frankreich-Rundfahrt (30. Juni bis 22. Juli) im Beisein seines Arztes Dr. Torsten Gerich ab. Grund ist ein Bruch des Kreuzbeins, den sich der RadioShack-Nissan-Profi bei seinem Sturz im Zeitfahren beim Critérium du Dauphiné am 7. Juni zugezogen hatte.

„Bin ein Stehaufmännchen“

„Das ist die schmerzhafteste Verletzung, die ich je hatte, und die größte Enttäuschung meiner Karriere. Wenn ich die Fernsehbilder vom Zieleinlauf auf den Champs Elysees sehen werde, dann wird das hart für mich“, so der Tour-Sieger des Jahres 2010. Mit einer Pause von sechs Wochen habe Schleck nun zu rechnen. „Die Diagnose war ein Schock, aber ich bin ein Stehaufmännchen“, so der jüngere der beiden Schleck-Brüder weiter.

Statt auf die Tour de France wolle sich Schleck nun auf die Olympischen Spiele in London, die Spanien-Rundfahrt sowie die Straßenrad-Weltmeisterschaften im niederländischen Valkenburg konzentrieren.

Foto: Laurent Brun / Lizenzbedingungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.