Paris-Nizza: Hushovd gewinnt Prolog – Schumacher Dritter

Stefan Schumacher - Foto: Team Gerolsteiner
Der Norweger Thor Hushovd hat den Prolog der 66. Auflage der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen.

Der 30-jährige Sprinter aus der französischen Credit Agricole-Mannschaft verwies auf dem 4,6 Kilometer langen Kurs in Amilly den Spanier Markel Irizar (Euskaltel-Euskadi) und Stefan Schumachern aus dem Team Gerolsteiner auf die Plätze zwei und drei.

Sieger Hushovd überquete die Ziellinie nach 5:28 Minuten, Irizar vier Sekunden nach ihm und nur eine Sekunde dahinter folgte Schumacher.

Jens Voigt aus dem Team CSC wurde mit einem Rückstand von elf Sekunden auf Hushovd Elfter. Bester Fahrer aus dem Team Milram war der Ukrainer Andrej Grivko mit acht Sekunden Rückstand auf Platz acht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.