GP di Lugano: Nocentini vor Rebellin – Gerdemann Siebter

Davide Rebellin (Team Gerolsteiner) - Foto: Team Gerolsteiner

Rinaldo Nocentini aus der französischen Ag2r-Mannschaft heisst der Sieger der 62. Auflage des GP di Lugano in der Schweiz.

Der 30-jährige Italiener verwies seinen Landsmann Davide Rebellin (Team Gerolsteiner) nach 178,5 Kilometern durch das Tessin auf den zweiten Platz. Auch Platz drei ging mit Enrico Gasparotto (Barloworld) an einen weiteren Italiener.

Bester Deutscher war Linus Gerdemann vom Team High Road. Der 25-jährige Tour de France-Etappensieger von 2007 belegte Platz sieben.

Endergebnis GP di Lugano 2008:
1. Rinaldo Nocentini (Ita) Ag2r-La Mondiale
2. Davide Rebellin (Ita) Gerolsteiner
3. Enrico Gasparotto (Ita) Barloworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.