Belgier Lampaert sprintet in Gruissan in Rot bei der Vuelta a España

Etappensieger und neuer Gesamtführender der Spanien-Rundfahrt 2017: Yves Lampaert (Quick-Step Floors) - Foto: © BrakeThrough Media

Doppelerfolg und Sprint in Rot: Yves Lampaert (Quick-Step Floors) aus Belgien ist auf der 2. Etappe ins Rote Trikot des Spitzenreiters der 72. Vuelta a España gesprintet.

Der 26-Jährige konnte sich nach 203,4 Kilometern vom französischen Nimes nach Gruissan im Sprint vor seinem italienischen Teamkollegen Matteo Trentin und dem Briten Adam Blythe (Aqua Blue Sport) behaupten. Hinter dem Belgier Edward Theuns (Trek-Segafredo) und dem Italiener Sacha Modolo (UAE Team Emirates) sprintete Michael Schwarzmann (Bora-Hansgrohe) als bester Deutscher auf Platz sechs.

Rotes Trikot von Dennis übernommen

Aufgrund von Zeitbonifikation konnte Lampaert auch die Führung in der Gesamtwertung von dem Australier Rohan Dennis übernehmen, der mit dem Team BMC am Sonntag das Mannschaftszeitfahren des ersten Teilstücksgewinnen konnte. Mit einer Sekunde führt Lampaert nach seinem ersten Tageserfolg bei einer GrandTour vor Trentin. Rang drei belegt zwei weitere Sekunden dahinter dessen Landsmann Daniel Oss (BMC).

Foto: © BrakeThrough Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*