Roger Kluges Tour-Tagebuch: Total platt, aber happy

Roger Kluge (IAM)Endlich flach! Nach dem gestrigen Tag, hatte ich diese Etappe bitter nötig.

Wie auch ausschlafen nicht schlecht gewesen wäre. Allerdings klopfte es 6:30 Uhr an der Tür und ich wurde zur Urinprobe gebeten. Danach konnte ich nicht mehr wirklich schlafen! Ich hatte echt schwere Beine, und hatte gehofft, dass diese in den ersten drei Stunden der Etappe dann allmählich besser werden würden.

Es passierte nicht viel, aber im Finale wird’s schon laufen dacht ich mir. Hätte es vielleicht, aber einem Platten 25 Kilometer vor Ziel, folgte eine 10-km-Jagd in den Autos. Dazu fing es an zu regnen, was mir die Aufholjagd nicht gerade erleichterte. Letztendlich kam ich leider nicht mehr ganz nach vorne um Heino zu helfen! Er wurde trotzdem noch starker Siebter, wobei er eigentlich die letzten 15 Kilometer voll auf sich alleine gestellt war. Ich war am Ende wieder total platt, aber zumindest happy, dass ich dieses Mal auf dem Rad geblieben bin, auch wenn noch ein wenig Pech an mir haftet wie es aussieht.

Während der Etappe war es heute mal recht ruhig, dafür aber dann in London wieder extrem Laut! Viel Zeit für Sightseeing in London blieb uns nicht, da wir circa eine Stunde nach Zieleinlauf mit dem Bus zum Flughafen gebracht wurden und rüber nach Frankreich geflogen sind! Dort gab es dann diesmal nur eine kurze Massage, da wir nicht all zu spät zu Abend essen wollten. Anschließend bin ich noch kurz im Meer baden gewesen, also nur mit meinen Beinen. Eine kleine Abkühlung, die die Regeneration fördern soll. Alles in allem war es wieder ein langer Tag!

Ich hoffe, dass ich morgen ausschlafen kann…

————————————————————

Zum zweiten Mal nach 2010 (damals Team Milram) nimmt Roger Kluge an einer Tour de France teil. In seinem Tour-Tagebuch berichtet der 28 Jahre alte Eisenhüttenstädter von seinen Erlebnissen von der 101. Frankreich-Rundfahrt, die er im Trikot der schweizerischen IAM-Equipe bestreitet.

Webseite Roger Kluge: http://rogerkluge.com

Foto: SilkeOnTour / flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.