Froome Gesamtsieger der 4. Oman-Rundfahrt

Christopher Froome (Sky) hat die vierte Auflage der Oman-Rundfahrt (UCI.Kat. 2.HC) gewonnen.

Dem 27-jährigen Briten reichte auf der abschließenden 6. Etappe ein Platz im Hauptfeld, um den ersten Rundfahrtsieg seiner Karriere einzutüten.

Bouhanni gewinnt Schlussetappe

Den letzten Tagessieg sicherte sich nach 144 Kilometern vom Hawit Nagam Park nach Matrah Corniche der Franzose Nacer Bouhanni (FDJ) im Massensprint vor dem Australier Matthew Goss (Orica-GreenEdge) und dem US-Amerikaner Taylor Phinney (BMC Racing). Der Slowene Blaz Jarc vom deutschen NetApp-Endura-Rennstall sprintete auf Platz neun. Der Geraer John Degenkolb (Argos-Shimano) wurde als bester Deutscher 15.

Auf die abschließende Gesamtwertung hatte die Etappe keinen Einfluss mehr. Dort konnte sich der in Kenia geborene Brite Froome mit 27 Sekunden vor dem Spanier Alberto Contador (Saxp-Tinkoff) durchsetzen. Der Australier Cadel Evans (BMC Racing) wurde mit 39 Sekunden Rückstand auf Froome Dritter.

Foto: DancingOnThePedals.net

Webseite des Rennens: www.letour.fr/2010/TOO/COURSE/en/oman.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.