Man spricht Deutsch in Katar

Jens Zemke (Specialized Lululemon)    Die dritte und zugleich letzte Etappe der Ladies Tour of Qatar 2012 zeigte deutlich, dass die letzten beiden vorherigen Abschnitte richtig Kraft gekostet hatten.

Eine mutige US-Amerikanerin versuchte bei extremem Gegenwind ihr Heil in der Flucht, wurde aber schnell wieder vom Feld eingefangen. Bereits die erste Sprintwertung machte deutlich, dass Judith Arndt (GreenEdge) in Sachen Gesamtsieg heute nichts mehr anbrennen lassen wollte. Auch beim zweiten Zwischenprint hatten meine Specialized-Lululemon-Mädels gegen die Leipziherin keine Chance und so galt die volle Konzentration dem Finale, um zumindest die Teamwertung dingfest zu machen.

Es lief also auf einen Massensprint von ca. 45 verbliebenen Rennfahrerinnen hinaus. Kirsten Wild (AA Drink) gewann vor unserer Niederländerin Ellen van Dijk und dessen Landsfrau Adrie Visser (Ned) Skil – 1t4i). An der Spitze der Gesamtwertung änderte sich nichts mehr, sodass sich Judith Arndt mit sechs Sekunden vor Trixi Worrack durchsetzen konnte.

Und so durfte ich mich bei der anschließenden Siegerehrung über meinen fünften Erfolg in der Teamwertung am Persischen Golf freuen. Das erleben auch die Mädels nicht allzu oft, dass sie bei der von Eddy Merckx und den persischen Scheichs geehrt werden. Ein nettes Preisgeld, schöne Trophäen, Blumen und den respektvollen Applaus der Zuschauer.

Katar war ein toller Start für unser neues Team und für mich wie immer eine Reise wert. Schon bald geht es in Belgien mit den ersten Rennen weiter und ruckzuck sind wir wieder mitten in der Saison.

Viele Grüße aus Doha,

Euer Jens

—————————————————————————–

Jens Zemke (45) ist seit Beginn der Saison 2012 als Sportlicher Leiter beim Frauen-Team Specialized Lululemon. Das Team trat die Nachfolge der aufgelösten US-Equipe HTC-Highroad an, bei der Zemke 2011 Sportlicher Leiter der Frauen und Männer war. Parallel dazu betreut der Wiesbadener zudem den südafrikanischen Continental-Rennstall MTN Qhubeka. Für radsportkompakt.de berichtet der viermalige deutsche Bergmeister von den Erlebnissen seines Teams am Persischen Golf.

Webseite Ladies Tour of Qatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.