Unbemerkt bei Tempo 90

Jon auf der Bielerhöhe auf 2. Etappe der Schwalbe-Tour-Transalp 2011 - Foto: EigeneUnser Frankfurter Radteam REI90 konnte heute, auf der 2. Etappe der 9. Schwalbe-Tour-Transalp, Plätze im Gesamtklassement gut machen.

Am zweiten Tag erwartete uns ein etwa 20 km langer, neutralisierter Start mit lockerem Einrollen auf der ebenen Landstraße von Imst bis Landeck. Danach führte ein flacher Anstieg über St. Anton auf den Arlbergpass. Zu diesem Zeitpunkt waren wir gut unterwegs – dank der Massagen nach gestrigem Rennen und dem zusätzlichen Salz in unseren Getränkeflaschen.

Der ersten Verpflegungsstation auf dem Arlberg folgte eine lange und schnelle Abfahrt nach Bludenz. Ein langes, windgeschütztes Teilstück der Abfahrt ließ uns ungläubig zweimal auf den Tacho schauen. Unbemerkt war die Geschwindigkeit jenseits der 90 Stundenkilometer-Marke geklettert. Eine etwa vierzigköpfige Gruppe führte uns mit hohem Tempo durchs Montafon auf die zunächst langsam ansteigende Silvretta-Hochalpenstraße. Diese etwa 30 km lange Aktion hat uns einige Körner gekostet.

Bei 40° Hitze in der Mittagssonne begann anschließend der Anstieg zur Bielerhöhe. Harte, steile und enge Serpentinen hatten uns in der Auswahl der Kompaktkurbel mit Rettungsanker bestätigt. Entschädigende Traumblicke in die Bergwelt der Silvretta und den auf 2000 Metern gelegenen Stausee versüßten die Abfahrt nach Ischgl.

Unser Team wurde heute auf Position 132 gewertet. Für die morgige Etappe von Ischgl nach Naturns stehen knappe 160 km und drei Pässe auf dem Programm. Mal schauen ob der Aufwärtstrend anhält.

Bis morgen – schöne Grüße aus den Alpen.

Jon & Oliver

—————————————————————————————————————————–

Jon Prengel (39) und Oliver Hilla (40) bestreiten in diesem Jahr jeweils ihre zweite Tour Transalp. Für radsportkompakt.de berichten die beiden Hessen von ihren Erlebnissen bei dem siebentägigen Jedermann-Etappenrennen für Zweierteams durch die Alpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.