Sagan und Bora-hansgrohe auf einem guten Weg Richtung Tour de France

Zweifacher Etappensieger und Gewinner der Punktewertung bei der Tour de France: Peter Sagan (Bora-hansgrohe) - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Mit einem guten Gefühl nach Düsseldorf: Weltmeister Peter Sagan und sein deutscher Bora-hansgrohe-Rennstall schauen nach einer gelungenen Tour de Suisse optimistisch Richtung Tour de France (1. bis 23. Juli).

„Es war eine gute Tour de Suisse und ich bin glücklich über meine Ergebnisse und die Teamleistung. Ich bin auch zufrieden mit meiner Form. Ich denke das Höhentrainingslager (nach der Tour of California Ende Mai in den USA, d. Red.) war produktiv“, sagte Sagan, der bei der 81. Schweiz-Rundfahrt zwei Etappen und die Punktewertung gewann. » Weiterlesen

Doppelsieger Spilak und Dennis jubeln bei Tour-de-Suisse-Abschluss

Zum zweiten Mal nach 2015 Gesamtsieger der Tour de Suisse: Simon Spilak (Katusha-Alpecin) - Foto: Tour de Suisse / www.tourdesuisse.ch

Der eidgenössischen Hitze getrotzt: Simon Spilak (Katusha-Alpecin) hat bei der 81. Tour de Suisse seinen zweiten Gesamtsieg bei der Schweiz-Rundfahrt nach 2015 eingefahren.

Dem 30 Jahre alten Slowenen reichte beim abschließenden Einzelzeitfahren der 9. Etappe mit Start und Ziel in Schaffhausen ein fünfter Platz, um seinen seinen zweiten Erfolg in der Alpenrepublik perfekt zu machen. » Weiterlesen

Sagan Schnellester in Schaffhausen, Degenkolb Siebter

Weltmeister-Jubel in Schaffhausen: Peter Sagan (Bora-hansgrohe) auf der 8. Etappe der Tour de Suisse 2017 - Foto: © BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Weltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat auf der 8. Etappe seinen zweiten Tageserfolg bei der 81. Tour de Suisse eingefahren und damit seinen 15. bei einer Schweiz-Rundfahrt insgesamt.

Der 27 Jahre alte Slowake konnte sich nach exakt 100 Kilometern auf dem Rundkurs in Schaffhausen im Sprint gegen die beiden Italienern Sacha Modolo (UAE Team Emirates) und Matteo Trentin (Quick-Step Floors) durchsetzen. » Weiterlesen

Slowene Spilak klettert auf dem Tiefenbachferner in Gelb

Auf dem Tiefenbachferner in Gelb gefahren: Simon Spilak (Katusha-Alpecin) - Foto: Tour de Suisse / www.tourdesuisse.ch

In luftiger Höhe ins Gelbe Trikot: Simon Spilak (Katusha-Alpecin) hat die 7. Etappe der 81. Tour de Suisse gewonnen und gleichzeitig das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Der 30 Jahre alte Slowene konnte sich 166 Kilometern von Zernez nach Sölden am 2.780 Meter hohen Tiefenbachferner in Österreich mit 22 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Ion Izagirre (Bahrain-Merida) behaupten und löste nach nur einen Tag den italienischen Vortagessieger Domenico Pozzovivo (Ag2R) im Leadertrikot ab. » Weiterlesen

Sieg auf Königsetappe: Kleiner Italiener Pozzovivo Größter im Regen von La Punt

Königsetappen-Sieger der 81. Tour de Suisse: Domenico Pozzovivo (Ag2r) - Foto: Tour de Suisse / www.tourdesuisse.ch

Italienischer Führungswechsel im Engadin: Domenico Pozzovivo (Ag2r) hat die Königsetappe des sechsten Teilstücks der 81. Tour de Suisse gewonnen und gleichzeitig das Gelbe Trikot von seinem Landsmann Damiano Caruso (BMC) übernommen.

Nach 166,7 Kilometer von Locarno nach La Punt, darunter über den San Bernadino und den Albulapass, konnte sich der 34 Jahre alte Pozzovivo bei strömenden Regen mit einem Vorsprung von vier Sekunden auf den portugiesischen Ex-Weltmeister Rui Costa (UAE Team Emirates), den Spanier Ion Izaguirre (Bahrain Merida) und seinen Schweizer Ag2r-Teamkollegen Mathias Frank (Ag2r) behaupten. » Weiterlesen

Etappensieg in Cevio: Sagan holt sich Selbstvertrauen für die Tour de France

Peter Sagan (Bora-hansgrohe) bejubelt seinen insgesamt 14. Etappensieg bei einer Tour de Suisse

Perfekte Vorbereitung zum Sieg vollendet – Selbstvertrauen für die Tour getankt: Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat auf der 5. Etappe seinen insgesamt 14. Etappensieg bei der Tour de Suisse eingefahren.

Der 27 Jahre alte Slowake konnte sich nach 222 Kilometern von Bex über den Simplonpass nach Cevio im Sprint vor dem Schweizer Michael Albasini (Orica-Scott) und dem Italiener Matteo Trentin (Quick Step Floors) durchsetzen. » Weiterlesen

Ausreißer Warbasse holt Etappensieg, Caruso drittes BMC-Gelb in Villars-sur-Ollon

Solosieger der 4. Etappe bei der Tour de Suisse 2017: Larry Warbasse (Aqua Blue Sport) - Foto: Tour de Suisse / www.tourdesuisse.ch

Ausreißersieg und drittes Gelb für BMC: Nach der ersten Bergankunft der 81. Tour de Suisse hat es in der Schweiz einen neuerlichen Führungswechsel gegeben.

Den Tagessieg der 4. Etappe sicherte sich nach 143,2 Kilometern von Bern nach Villars-sur-Ollon als Solist der US-Amerikaner Larry Warbasse von Zweitdivisionär Aqua Blue Sport). » Weiterlesen

Siegreicher Sprint in Gelb: Matthews schlägt Sagan und Degenkolb in Bern

Michael Matthews gewinnt die 3. Etappe der Tour de Suisse 2017 vor Peter Sagan und John Degenkolb.

Sprint in Gelb: Michael Matthews (Sunweb) hat die 3. Etappe der 81. Tour de Suisse gewonnen und zugleich die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der 26 Jahre Australier konnte sich nach welligen 160 Kilometern von Menziken nach Bern im Massensprint gegen Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) und dem Geraer John Degenkolb (Trek-Segafredo) durchsetzen und dadurch das Gelbe Trikot vom Schweizer Stefan Küng (BMC) übernehmen. » Weiterlesen

Gilbert feiert ersten Tour-de-Suisse-Etappensieg , Burghardt Sechster – Sagan frustriert

Philippe Gilbert (Quick-Step Floors) gewinnt die 2. Etappe der Tour de Suisse 2017

Des einen Weltmeisters Freud, des anderen Leid: Während Ex-Weltmeister Philippe Gilbert (Quick-Step Floors) auf der 2. Etappe über seinen ersten Tagessieg bei einer Tour de Suisse überhaupt jubeln darf, zeigt sich der amtierende Mann im Regenbogentrikot enttäuscht.

Nach 172,2 Kilometern rund um um Cham konnte sich der 34 Jahre alte Belgier Gilbert, Straßen-Weltmeister im Jahr 2012, im Sprint vor dem Neuseeländer Patrick Bevin (Cannondale-Drapac) und dem Franzosen Anthony Roux (FDJ) behaupten. » Weiterlesen

Dennis und Küng sorgen für BMC-Doppelerfolg bei Tour-de-Suisse-Prolog

Prolog-Sieger der Tour de Suisse 2017: Rohan Dennis (BMC) - Foto: Tour de Suisse / www.tourdesuisse.ch

Doppelsieg zum Auftakt: Rohan Dennis hat den Prolog der 81. Tour de Suisse vor seinem BMC-Teamkollegen Stefan Küng für sich entschieden und damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Der 27 Jahre alte australische Zeitfahrmeister Dennis absolvierte den 6,1 Kilometer langen Kurs in Cham in 6:24 Minuten und war damit acht Sekunden schneller als sein Schweizer Mannschaftskollege Küng. » Weiterlesen

Martin noch abgehängt: Rui Costa gewinnt auch die 78. Tour de Suisse

Straßen-Weltmeister Rui CostaDes einen Weltmeisters Freud, des anderen Leid: Straßen-Weltmeister Rui Costa (Lampre-Merida) hat zum dritte Mal nacheinander die Tour de Suisse gewonnen.

Mit seinem ersten Sieg im Regenbogentrikot konnte der 27 Jahre alte Portugiese am Sonntag dem Cottbuser Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) noch das Gelbe Trikot abluchsen, welches der Zeitfahr-Weltmeister seit dem Sieg im Auftaktzeitfahren inne hatte. » Weiterlesen

Zweiter Tagessieg: Martin baut Führung bei der Tour de Suisse weiter aus

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin bei der Belgien-Rundfahrt 2014Durch seinen zweiten Etappensieg hat Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) seine Gesamtführung bei der 78. Tour de Suisse vor den letzten beiden Teilstücken weiter ausgebaut.

Mit 22 Sekunden Vorsprung auf den niederländischen Gesamtzweiten Tom Dumoulin (Giant-Shimano) entschied der 29-jährige Cottbuser das 24,5 Kilometer lange Zeitfahren von Worb der 7. Etappe souverän für sich. » Weiterlesen

1 2