Martin emotinal bewegt: „Silber wichtiger als drei Goldene“

Trotz eines doppelten Kahnbeinbruchs Olympia-Silber geholt – Tony Martin präsentierte sich rechtzeitig zu seinem Saisonhöhepunkt in London in Gala-Form.

„Diese Silbermedaille ist für mich wichtiger als drei Goldenen. Nach den ganzen Rückschlagen in diesem Jahr bin ich über den zweiten Platz überglücklich“, teilte der 27-jährige Cottbuser sichtlich bewegt auf seiner Webseite mit. » Weiterlesen

Martin liegt der Kurs von London

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin blickt zuversichtlich dem morgigen Straßen-Einzelzeitfahren bei den Olympischen Spielen in London entgegen.

„Der Kurs kommt mir doch sehr entgegen“, folgerte der 27 Jahre alte Cottbuser nach einer Streckenbesichtigung mit seinem Teamkollegen Bert Grabsch auf seiner Webseite. » Weiterlesen

Kittel und Martin kämpfen sich weiter durch

Einen leidvollen Tag durchlebten auf der 3. Etappe der Tour de France 2012 erneut die beiden angeschlagenen Deutschen Marcel Kittel (Argos-Shimano) und Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step).

Der Arnstädter Kittel, der weiterhin mit einem Magen-Darm-Infekt zu kämpfen hat, erreichte das Tagesziel in Boulogne-sur-Mer mit 16:29 Minuten Rückstand in Begleitung seiner Teamkollegen Patrick Gretsch, Roy Curvers und Albert Timmer als Vorletzter. » Weiterlesen

Martin, Grabsch und Ciolek im vorläufigen Tour-Aufgebot

Die beiden Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und Bert Grabsch sowie Sprinter Gerald Ciolek stehen im vorläufigen Omega-Pharma-Quick-Step-Aufgebot für die Tour de France 2012 (30. Juni – 22. Juli).

Der belgische Top-Rennstall gab am Dienstag seine 13-köpfige Vorauswahl für die im belgischen Lüttich beginnende 99. Frankreich-Rundfahrt bekannt. » Weiterlesen

Martin nach Platz zwei müde, aber zuversichtlich

Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) sieht sich trotz der beeindruckenden Vorstellung seines Kontrahenten Bradley Wiggins (Sky) gut gewappnet für seine weiteren Saisonhöhepunkte.

Trotz eines starken Auftrittes reichte es für Zeitfahr-Weltmeister „nur“ für Platz zwei beim Einzelzeitfahren der 4. Etappe des 64. Critérium du Dauphiné. » Weiterlesen

Grüne Bohnen als „Siegeressen“ für überraschten Martin

Mit einem beeindruckenden Comeback ist Tony Martin drei Wochen nach seinem schweren Trainingsunfall bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt in den Rennzirkus zurückgekehrt.

„Heute habe ich mich selber überrascht“, sagte nach Ende des 51. hessischen Radklassikers nicht etwa der italienische Überraschungs-Sieger Moreno Moser (21/Liquigas), sondern der 27-jährige Martin. » Weiterlesen

London 2012: BDR benennt vorläufigen Olympia-Kader

Drei Monate vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in London (27. Juli bis 12. August) hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) seinen erweiterten 24-köpfigen Kader für die Straßenrennen benannt.

Die aus neun Fahrerinnen und fünfzehn Fahrern bestehende Vorauswahl gab der BDR am Freitag auf seiner Webseite bekannt. Mit dem Cottbuser Tony Martin sowie der Leipzigerin Judith Arndt bietet der BDR dabei die zwei amtierenden Weltmeister im Zeitfahren auf. » Weiterlesen

Martin startet bei „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“

Knapp drei Wochen nach seinem schweren Trainingsunfall will Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin am 1. Mai beim hessischen Radklassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ an den Start gehen.

Dies teilte der gebürtige Cottbuser drei Tage nach seinem 27. Geburtstag dem Hessischen Rundfunk am Donnerstag in einem Interview mit. » Weiterlesen

1 6 7 8 9