Der Weltmeister in Hessen: Sagan startet bei Eschborn-Frankfurt

Weltmeister Peter Sagan wird beim hessischen Radklassiker Eschborn-Frankfurt an den Start gehenDas Regenbogentrikot kommt in den Taunus: Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) wird am 1. Mai erstmals beim hessischen Radklassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ an den Start gehen.

„Ich habe angekündigt, dass wir in diesem Jahr in Frankfurt auf Sieg fahren. Wir bringen eine Top-Mannschaft mit Peter an der Spitze, denn als deutsche Mannschaft hat das erste deutsche Rennen der Saison ganz klar Priorität in unserem Kalender“, erklärte Bora-hansgrohe-Teamchef Ralph Denk in einer Mitteilung des deutschen WorldTour-Rennstalls. » Weiterlesen

Alaphlippe fährt über den Berg in Gelb bei Paris-Nizza

Tagessieger und neuer Mann in Gelb bei Paris-Nizza: Julian Alaphlippe - Foto: © Quick-Step Floors Cycling Team/ Tim De Waele Über den Berg in Gelb: Julian Alaphlippe (Quick-Step Floors) hat bei der 75. Auflage von Paris-Nizza das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Der 24 Jahre alte Franzose gewann das Einzelzeitfahren der 4. Etappe und konnte damit das Leadertrikot von seinem Landsmann Arnaud Démare (FDJ) bei der achttägigen französischen Fernfahrt übernehmen. » Weiterlesen

Jubel bei Degenkolb und Martin – Eklat um Kittel

Marcel Kittel während der 3. Etappe der Dubai Tour 2017 – Foto: Twitter / @marcelkittel

Licht und Schatten für die deutschen Topsprinter auf der 3. Etappe der Dubai Tour: Während John Degenkolb nach zwei vierten Plätzen zuvor zu seinem ersten Sieg im Trikot seines neuen Rennstalls Trek-Segafredo sprintete, kam es um den Gesamtführenden Marcel Kittel (Quick-Step-Floors) zum Eklat. In Spanien jubelte indes Tony Martin ebenfalls über einen Premierensieg.

Degenkolb konnte sich nach 200 Kilometern bei teilweise schwierigen Bedingungen in Al Aqah vor dem Südafrikaner Reinardt Janse van Rensburg (Dimension Data) und dem Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) behaupten. » Weiterlesen

Zweites Gold in Doha: Tony Martin zum vierten Mal Zeitfahrweltmeister

Tony Martin beim EInzelzeitfahren der Detschen Meisterschaften 2016 in StreufdorfZurück zu alter Stärke: Mit einer Galavorstellung in Doha hat sich Tony Martin zum vierten Mal in seiner Karriere den Titel als Zeitfahrweltmeister gesichert.

Drei Tage nach Gold mit seiner belgischen Etixx-Quick-Step-Mannschaft gab der 31 Jahre alte Cottbuser auch im Trikot mit dem schwarz-rot-golden Brustring der Konkurrenz das Nachsehen und schlüpfte nach einem Jahr Abstinenz wieder ins Regenbogentrikot des schnellsten Mannes im Kampf gegen die Uhr. » Weiterlesen

WM in Doha: Martin und Kittel holen Gold im Team-Zeitfahren

Zum Auftakt der Straßen-Weltmeisterschaften 2016 in Doha/Katar haben Tony Martin und Marcel Kittel mit ihrem belgischen Etixx-Quick-Step-Team Gold im Mannschaftszeitfahren gewonnen.

Mit einer Zeit von 42:32 Minuten absolvierten die sechs Etixx-Mannen, zu denen neben Martin und Kittel noch die beiden Belgier Yves Lampaert und Julien Vermote, der Luxemburger Bob Jungels sowie der Niederländer Niki Terpstra zählten, den 40 Kilometer langen Parcours elf Sekunden schneller als das US-schweizerische Team BMC, das den Titel in den vergangenen beiden Jahren gewinnen konnte. » Weiterlesen

Greipel in Katar WM-Kapitän, Jokerrolle für Kittel

André Greipel André Greipel (Lotto Soudal) wird das sechsköpfige Aufgebot der Bund Deutscher Radfahrer bei den Weltmeisterschaften in Katar als Kapitän anführen.

Der 34 Jahre alte Rostocker erhielt für das mit höchster Wahrscheinlichkeit auf einen Massensprint ausgerichtete Straßenrennen am 16. Oktober in der Kapitänsfrage damit den Vorzug vor Marcel Kittel (Etixx – QuickStep), der laut BDR-Vizepräsident die „Jokerrolle“ einnehmen soll. » Weiterlesen

Tony Martin gewinnt Zeitfahren der Tour of Britain

Tony Martin beim EInzelzeitfahren der Detschen Meisterschaften 2016 in StreufdorfZurück in der Erfolgsspur: Tony Martin (Etixx-Quick Step) hat das Einzelzeitfahren der siebten Etappe bei der Tour of Britain (2.HC) gewonnen.

Der 31 Jahre alte deutsche Zeitfahrmeister setzte sich auf dem 15 Kilometer langen Kurs rund um Bristol mit drei Sekunden Vorsprung vor dem Australier Rohan Dennis (BMC) und dem Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Alpecin/+0:05) durch. » Weiterlesen

Cancellara holt zweites Olympia-Gold – Martin enttäuscht

Fabian CancellaraGoldener Auskehrschwung für Spartacus: Acht Jahren nach seinem Olympiasieg in Peking hat Fabian Cancellara auch bei den Spielen in Rio de Janerio 2016 Gold im Einzelzeitfahren gewonnen.

Wenige Wochen vor seinem Karriereende absolbierte der 35 Jahre alter Schweizer den anspruchsvollen 54,6 Kilometer Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Pontal in einer Zeit von 1:12:15 Stunden und verwies damit den Niederländer Tom Dumoulin mit 47 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. » Weiterlesen

Olympia 2016: Van Avermaert hold Gold an der Copacabana

Greg Van Avermaert Gelb in Frankreich, Gold in Rio: Greg Van Avermaert hat das Olympische Straßenrennen der Männer in Rio de Janeiro gewonnen.

Der 31-jährige Belgier, bei der diesjährigen Tour de France Etappensieger und Träger des Gelben Trikots, konnte sich nach 241,5 Kilometern mit Start und Ziel an der Copacabana im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe gegen den Dänen Jakob Fuglsang und den Polen Rafal Majka behaupten. » Weiterlesen

Martin in Alaphilippe im Doppelpack in die Tour-Geschichtsbücher

Auf der Flucht: Tony Martin und sein Etixx-Quick-Step-Teamkollege Julian Alaphilippe

Im Doppelpack in die Geschichtsbücher: Tony Martin und sein Etixx-Quick-Step Teamkollege Julian Alaphilippe haben mit einem Ausreisversuch auf der 16. Etappe der 103. Tour de France für ein Stück Tour-Historie gesorgt.

Der 31 Jahre alte Cottbuser Martin und der acht Jahre jüngere Franzose Alaphilippe bekamen bei der Siegerehrung gemeinsam die Rote Startnummer für den kämpferischsten Fahrer der Etappe verliehen – ein Novum in der Geschichte der Frankreich-Rundfahrt. » Weiterlesen

Sechster DM-Titel: Martin gibt sich in Streufdorf keine Blöße

Tony Martin beim EInzelzeitfahren der Detschen Meisterschaften 2016 in Streufdorf

Fit für die „Große Schleife“: Acht Tage vor Beginn der 103. Tour de France hat sich Tony Martin (Etixx – Quick-Step) zum fünften Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren gesichert.

Der 31 Jahre alte Cottbuser setzte sich bei den Titelkämpfen im thüringischen Streufdorf bei hochsommerlichen Temperaturen von 35 Grad über 41 Kilometer in einer Zeit von 49:14 Minuten problemlos gegen die Konkurrenz durch. » Weiterlesen

1 2 3 7