UCI-Präsident Lappartient: Urteil im Fall Froome vor Tour-Start unwahrscheinlich

Muss sich erklären: Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Die Salbutamol-Affäre um den frischgebackenen Giro-Sieger Chris Froome (Sky) wird den Radsport-Weltverband UCI und seinen Präsidenten David Lappartient womöglich länger beschäftigen als ursprünglich angenommen.

„Mein Wunsch war es immer, dass es vor der Italien-Rundfahrt entschieden ist. Jetzt möchte ich, dass das vor der Tour de France geklärt ist. Aber wir müssen realistisch sein: Ich glaube nicht, dass das der Fall sein wird“, sagte Lappartient in einem Interview mit der französischen Zeitung Le Parisien. » Weiterlesen

Bennett sprintet in Rom zum dritten Etappensieg – Froome Giro-Gesamtsieger

Sam Bennett feiert in Rom seinen dritten Etappensieg beim 101. Giro d'Italia - Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

Alle guten Dinge sind drei: Sam Bennett hat sich und dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall zum Abschluss den dritten Etappensieg beim 101. Giro d’Italia beschert. Den Gesamtsieg sicherte sich zum ersten Mal Chris Froome (Sky).

Nach 115 Kilometern auf einem Rundkurs durch die italienische Hauptstadt konnte sich der 27 Jahre alte Ire Bennett auf dem 21. und letzten Teilstück im Sprint vor dem zuvor viermal siegreichen Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) und dem Luxemburger Jempy Drucker (BMC) durchsetzen. » Weiterlesen

Start bei Ruta del Sol: Froome gibt Saisoneinstand bei Andalusien-Rundfahrt

Muss sich erklären: Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Ungeachtet der über ihm schwebenen Salbutamol-Affäre wird Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome bei der 64. Andalusien-Rundfahrt (14. bis 18. Februar) im Süden Spaniens sein Wettkampfdebüt 2018 geben.

Froomes Teilnahme bei der sogenannten Ruta del Sol gab dessen Team Sky neun Tage vor Beginn der Rundfahrt offiziell bekannt. » Weiterlesen

„Komplett unwahr“: Froome dementiert angebliches Schuldeingeständnis

Will von einem Schuldeingeständnis in der Salbutamol-Affäre nichts wissen: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Entscheidung weiter offen: Tour-de-France- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky) hat einen Bericht der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera zu einem angeblichen freiwilligen Schuldeingeständnis in der Salbutamol-Affäre dementiert.

„Ich habe den Bericht in der Corriere della Sera heute Morgen gesehen – er ist komplett unwahr», schrieb der 32 Jahre alte Brite am Dienstag auf Twitter. » Weiterlesen

Trotz drohender Dopingsperre: Froome sammelt Kilometer und Pokale in Südafrika

Hat bereits fleißig Kilometer im Jahr 2018 in den Beinen: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Unbeirrt von einer drohenden Dopingsperre wegen einer erhöhten Dosis des Asthmamittels Salbutamol hat Christopher Froome (Sky) bereits fleißig Kilometer im noch kurzen Jahr 2018 gesammelt – und beeindruckende Daten hingelegt.

Bereits 1.082,6 Kilometer mit 14.122 Höhenmetern weist Froomes lange Zeit ruhendes Strava-Konto in den ersten sieben Tagen im neuen Jahr aus. Gesammelt hat der 34 Jahre alte Brite die Kilometer im Trainingslager im sonnigen Südafrika. » Weiterlesen

Von AG2R La Mondiale bis UAE Team Emirates: Die Trikots der WorldTour-Teams 2018

Das Team Bora-hansgrohe präsentiert das Outfit für die Saison 2018 - Foto: © BORA - hansgrohe / VeloImages

Neues Jahr, neue Farben: Ab dem 1. Januar sind die 18. WorldTour-Teams der Saison 2018 in kompletter Mannstärke in den (größtenteils) neuen Trikots unterwegs.

Von AG2R La Mondiale bis zum Team UAE Team Emirates – hier die Trikots der Rennställe für das anstehende Radsportjahr in der Twitter-Galerie: » Weiterlesen

Tony Martin wütend auf Froome und die UCI: „Das ist ein Skandal“

Ein Mann klarer Worte: Tony Martin (Katusha-Alpecin) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Mit deutlichen Worten und scharfer Kritik hat Tony Martin (Katusha-Alpecin) auf das mögliche Dopingvergehen von Tour-de-France- und Vuelta-Sieger Christopher Froome (Sky) und das Vorgehen des Radsport-Weltverbandes UCI reagiert.

„Ich bin total wütend. Im Fall Christopher Froome wird definitiv mit zweierlei Maß gemessen. Andere Sportler werden nach einer positiven Probe sofort gesperrt. Ihm und seinem Team wurde von der UCI Zeit gegeben, sich zu erklären“, schreib Martin auf seiner Webseite. » Weiterlesen

Erhöhte Salbutamol-Menge: Froome droht Sperre und Vuelta-Sieg-Aberkennung

Nimmt bei der WM in Bergen den Titel als Zeitfahrweltmeister ins Visier: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Unschöne Nachrichten kurz vor Weihnachten: Tour-de-France- und Spanien-Rundfahrt-Sieger Christopher Froome (Sky) droht die Aberkennung seines Vuelta-Titels sowie eine Sperre wegen Dopings.

Wie der Radsport-Weltverband UCI mitteilte, wurde bei dem 32 Jahre alten Briten nach der 18. Etappe der diesjährigen Vuelta am 7. September eine erhöhte Konzentration des Asthmamittels Salbutamol festgestellt. » Weiterlesen

Doppel-Gold im Team-Zeitfahren: Sonniger Sunweb-Tag bei WM-Auftakt in Bergen

Schnellstes Team beim Kampf gegen die Uhr bei der WM in Bergen: Die Männer von Sunweb - Foto: © Cor Vos / Team Sunweb

Sonniger Tag für das Sunweb-Team: Sowohl das Frauen- als auch das Männer-Team des deutsche Rennstalls holten zum Auftakt der Straßen-WM im norwegischen Bergen Gold im Mannschafts-Zeitfahren.

Bei den Männern setzten sich der Niederländer Giro-Sieger Tom Dumoulin, dessen beide Landsmänner Wilco Keldermann und Sam Oomen, der junge Deutsche Lennard Kämna, der Däne Soren Kragh Andersen sowie Michael Matthews aus Australien nach den 42,5 Kilometern von Ravnanger nach Bergen in einer Zeit von 47:50 Minuten mit acht Sekunden vor dem Team BMC durch. » Weiterlesen

Mit Bonussekunden in Rot: Froome mit Hamstertaktik zum ersten Vuelta-Sieg?

Will nach vier Tour-Siegen nun endlich auch seinen ersten Gesamtsieg bei der Vuelta: Christopher Froome (Sky) - Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Jede Sekunde ist kostbar: Dank einer Zeitgutschrift bei einem Zwischensprint und im Finale der 3. Etappe für seinen dritten Platz hat Sky-Kapitän Christopher Froome bereits früh das Rote Trikot der 72. Vuelta a España übernommen. Bereits einmal fehlten dem Tour-Sieger nur wenige Sekunden zum Vuelta-Sieg.

„Es ist schon eine Überraschung, aber auch das Resultat von harter Arbeit meiner Mannschaft. Ich habe die Vuelta schon einmal um 13 Sekunden verloren. Deshalb kämpfe ich hier um jede Sekunde“, erinnerte der 32 Jahre alte Brite im Anschluss an den Sieg des Italieners Vincenzo Nibali (Bahrain-Medria) in Andorra la Vella an das Jahr 2011. » Weiterlesen

Rigoberto Uran „unter dem Radar“ auf’s Tour-Podium?

Jubelt Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) auch auf dem Podium in Paris? - Foto: Cor Vos / Slipstream Sports

Im Windschatten zum Tour-Sieg? Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) hatte vor der 104. Tour de France niemand so richtig auf dem Zettel in Sachen Gesamtsieg – dies hat sich vor den entscheidenden Tagen der Frankreich-Rundfahrt 2017 geändert.

„Rigoberto Uran ist eher einer, der etwas unter dem Radar fährt“, urteilte etwa Titelverteidiger Christopher Froome (Sky) über den 30 Jahre alten Kolumbianer, der sich im Gegensatz zu dem Briten bereits einen Etappensieg bei der diesjährigen Austragung der Großen Schleife sichern konnte. » Weiterlesen

1. Hammer Series: Sky triumphiert hauchdünn vor Sunweb

Trotz einer grandiosen Aufholjagd hat das deutsche Team Sunweb um den frischgebackenen Giro-Sieger Tom Dumoulin den Gesamtsieg bei der 1. Hammer Series in der niederländischen Region Limburg hauchdünn verpasst.

Zwar überquerte der Deutsche Max Walscheid als erster der fünf gestarteten Sunweb-Profis nach den 44,7 Kilometern mit Start und Ziel in Sittard-Geleen den Zielstrich, doch da die Plätze zwei bis fünf an Sky-Fahrer gingen konnte sich der britische Rennstall in der Endabrechnung hauchdünn vor Sunweb behaupten. » Weiterlesen

1 2