Kittel stürzt und siegt, Gilbert gewinnt „Drei Tage von De Panne“

Ist bei den "Drei Tage von De Panne" zu seinem siebten Saisonsieg gesprintet: Marcel KittelErst fiel er nieder, dann jubelte er: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat bei 41. „Drei Tage von De Panne“ seinen sechsten Saisonsieg eingefahren.

Der 28 Jahre alte Arnstädter ließ sich auch durch einen Sturz rund 15 Kilometer vor dem Ziel nicht abschrecken und konnte sich letztlich nach 118 Kilometern im Sprint gegen den norwegischen Vortagessieger Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) und den Italiener Sacha Modolo (UAE Emirates) durchsetzen. » Weiterlesen

Cavendish zu Dimension Data – Kittel zu Etixx – Quick-Step?

Marcel Kittel bei Rund um Köln 2015Bewegung auf dem Transfer-Karussell: Top-Sprinter Marcel Kittel steht scheinbar vor einem Wechsel von der deutschen Giant-Alpecin- zur belgischen Etixx-Quick-Step-Mannschaft.

Kurz vor Saisonende hat das Transfer-Karussell mächtig Fahrt aufgenommen. So wechselt Ex-Weltmeister Mark Cavendish von Etixx – Quick-Step zum südafrikanischen MTN-Qhubeka-Team, das in der nächsten Saison unter dem Namen Dimension Data firmiert. » Weiterlesen

Von Hoff siegt in Mount Barker – Selig sprintet auf Platz sieben

Rüdiger Selig vom Team KatushaDie 17. Tour Down Under bleibt weiterhin in australischer Hand – Steele von Hoff (UniSa) sorgte auf der 4. Etappe für den dritten Tagessieg eines Einheimischen.

Der 27-jährige konnte sich nach 144 Kilometern von Glenelg nach Mount Barker im Sprint vor dem Südafrikaner Daryl Impey (Orica- GreenEdge), dem Niederländer Wouter Wippert (Drapac) sowie dem Australischen Meister Heinrich Haussler (IAM) behaupten. » Weiterlesen