Roglic feiert Solosieg in Serre-Chevalier – Froome verteidigt Gelb

Slowenischer Solosieg in den Alpen: Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) hat die 17. Etappe der 104. Tour de France gewonnen.

Der 27-Jährige konnte sich nach 183 Kilometern von La Mure nach Serre-Chevalier als Solist durchsetzen und sich den bis dato größten Erfolg seiner Laufbahn sichern. Den Sprint der Verfolger gewann 1:13 Minuten später der Kolumbianer Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) vor dem Briten Christopher Froome (Sky), der sein Gelbes Trikot erneut erfolgreich verteidigte. » Weiterlesen

Sagan holt sich zweiten Tagessieg bei Tirreno-Adriatico

Weltmeister Peter Sagan vom Team Bora-hansgroheWeltmeister Peter Sagan aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat bei der 52. Auflage von Tirreno-Adriatico den zweiten Tagessieg eingefahren.

Nach 209 Kilometern von Rieti und Fermo konnte der 27 Jahre alte Slowake die 5. Etappe der italienischen Fernfahrt im Bergaufsprint souverän vor dem Franzosen Thibaut Pinot (FDJ) und Slowenen Primoz Roglic (LottoNl-Jumbo) für sich entscheiden. » Weiterlesen