Doppel-Premiere: Marcel Kittel gibt Debüt bei Eschborn-Frankfurt

Marcel Kittel feiert sein Debüt beim hessischen Radklassiker "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt"

Thüringer-hessische Doppelpremiere: Nach einer rund einmonatigen Rennpause kehrt Marcel Kittel (Quick-Step Floors) beim WorldTour-Debüt von „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ und seinem ersten Start beim hessischen Radklassiker am 1. Mai ins Renngeschehen zurück.

„Ich bin glücklich, nach meiner Pause, die ich nach meinem Sieg beim Scheldepreis eingelegt, habe, wieder zurück zu sein. Dass ich in Frankfurt, wo ich erstmals in meiner Karriere starten werde, ins Peloton zurückkehre, macht es zu noch spezieller“, sagte der gebürtige Arnstädter Kittel vor seinem ersten Start in bei der 56. Auflage des Frühjahrsklassikers. » Weiterlesen

Degenkolb will Heimvorteil und positiven Druck bei Eschborn-Frankfurt nutzen

John Degenkolb bei Paris-Roubaix 2017Den Heimvorteil nutzen und zurück in die Erfolgsspur finden: Lokalmatador John Degenkolb (Trek-Segafredo) hofft beim stark aufgewerteten hessischen Radklassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ am 1. Mai endlich den zweiten Saisonsieg einfahren zu können.

„Für mich ist es ein positiver Druck der auf mir lastet, als Lokalmatador ins Rennen zu gehen. Ich kenne das Rennen sicherlich so gut wie kein anderer“, sagte der in Oberursel bei Frankfurt lebende gebürtige Geraer im Sporttalk „heimspiel!“ im hr-fernsehen. „Da geht es für mich einfach darum, zuhause einfach eine gute Figur abzugeben.“ » Weiterlesen

Gerührter Boonen ebnet Kittel den Weg zum fünften Sieg beim Scheldeprijs

Marcel Kittel (Quick-Step Floors) jubelt über seinen fünften Sieg beim Scheldprijs

Emotionaler Abschied: Lokalmatador und Ex-Weltmeister Tom Boonen hat bei seinem letzten Rennen auf heimischen Boden seinem Quick-Step-Floors-Teamkollegen Marcel Kittel zum fünften Sieg des belgischen Scheldeprijs verholfen.

Kittel konnte die 105. Austragung des prestigeträchtigen Eintagesrennen durch Westflandern nach 202 Kilometern von Mol nach Schoten vor den Toren von Antwerpens im Sprint souverän gegen den Italiener Elia Viviani (Sky) und den Franzosen Nacer Bouhanni (Cofidis) durchsetzen. » Weiterlesen

Kittel stürzt und siegt, Gilbert gewinnt „Drei Tage von De Panne“

Ist bei den "Drei Tage von De Panne" zu seinem siebten Saisonsieg gesprintet: Marcel KittelErst fiel er nieder, dann jubelte er: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat bei 41. „Drei Tage von De Panne“ seinen sechsten Saisonsieg eingefahren.

Der 28 Jahre alte Arnstädter ließ sich auch durch einen Sturz rund 15 Kilometer vor dem Ziel nicht abschrecken und konnte sich letztlich nach 118 Kilometern im Sprint gegen den norwegischen Vortagessieger Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) und den Italiener Sacha Modolo (UAE Emirates) durchsetzen. » Weiterlesen

Greipel sprintet bei Paris-Nizza zu drittem Saisonsieg

André GreipelAuf der 5. Etappe hat André Greipel (Lotto Soudal) den ersten deutschen Tageserfolg bei der 75. Auflage von Paris-Nizza eingefahren.

Nach 199,5 Kilometern von Quincié-en-Beaujolais nach Bourg-de-Péage gab der Deutsche Meister im Massensprint mit deutlichem Abstand dem Franzosen Arnaud Démare (FDJ) und dem Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) das Nachsehen. » Weiterlesen

Bennett sprintet zu historischem Sieg – Degenkolb Dritter

Sam Bennett gewinnt die dritte Etappe von Paris-Nizza 2017Jubel bei Team Bora-hansgrohe: Sam Bennett hat dem Rennstall aus dem oberbayerischen Raubling auf der 3. Etappe der 75. Auflage von Paris-Nizza den ersten WorldTour-Sieg der Team-Geschichte beschert.

Der 26 Jahre alte Ire konnte sich nach 190 Kilometer von Chablis nach Chalon-sur-Saone bei erneut winterlichen Temperaturen im Massensprint überlegen vor dem Norweger Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) und dem Geraer und Vortageszweiten John Degenkolb (Trek-Segafredo) durchsetzen. » Weiterlesen

Klassiker-Feinschliff holen: Degenkolb legt Karten bei Paris-Nizza auf den Tisch

John Degenkolb vom Team Trek-SegafredoFeinschliff holen bei der „Fahrt zur Sonne“: John Degenkolb (Trek-Segafredo) möchte sich bei der 75. Auflage von Paris-Nizza (5. bis 12. März) im Duell mit der nationalen Sprinterkonkurrenz für die Frühjahrskassiker-Monumente in Form bringen.

„Paris-Nizza ist für mich einer der wichtigsten Bestandteile der Vorbereitung auf die Monumente Mailand-San Remo, Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix. Es ist der letzte Formcheck“, sagte der 28 Jahre alte Geraer vor dem Start der achttägigen WorldTour-Rundfahrt. » Weiterlesen

Ewan noch abgefangen: Kittel surft in Abu Dhabi Tour noch zum Sieg

Marcel Kittel gewinnt die zweite Etappe der Abu Dhabi Tour 2017

Abgerechnet wird am Schluss: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat dank einer Energieleistung die 2. Etappe der dritten Auflage der Abu Dhabi Tour gewonnen.

Der 28 Jahre alte Arnstädter konnte sich nach 153 Kilometern im Massensprint im Foto-Finish gegen den Australier Caleb Ewan (Orica-Scott) durchsetzen, der bereits über den Tagessieg gejubelt hatte. » Weiterlesen

Kittel sprintet zur Titelverteidigung bei Dubai Tour

Zum zweiten Mal Gesamtsieger der Dubai Tour: Marcel Kittel.

Mit seinem dritten Etappensieg der diesjährigen Austragung ist Marcel Kittel (Quick-Step Floors) zur Titelverteidigung bei der Dubai Tour am Persischen Golf gesprintet.

Der 28 Jahre alte Arnstädter konnte sich auf dem finalen vierten Teilstück nach 124 Kilometern in der Hauptstadt Dubai im Massensprint gegen die beiden Italiener Elia Viviani (Sky) und Riccardo Minali (Astana) durchsetzen. » Weiterlesen

Jubel bei Degenkolb und Martin – Eklat um Kittel

Marcel Kittel während der 3. Etappe der Dubai Tour 2017 – Foto: Twitter / @marcelkittel

Licht und Schatten für die deutschen Topsprinter auf der 3. Etappe der Dubai Tour: Während John Degenkolb nach zwei vierten Plätzen zuvor zu seinem ersten Sieg im Trikot seines neuen Rennstalls Trek-Segafredo sprintete, kam es um den Gesamtführenden Marcel Kittel (Quick-Step-Floors) zum Eklat. In Spanien jubelte indes Tony Martin ebenfalls über einen Premierensieg.

Degenkolb konnte sich nach 200 Kilometern bei teilweise schwierigen Bedingungen in Al Aqah vor dem Südafrikaner Reinardt Janse van Rensburg (Dimension Data) und dem Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) behaupten. » Weiterlesen

Siebter Etappensieg: Kittel verteidigt Blau bei Dubai Tour

Marcel Kittel gewinnt auch die zweite Etappe der Dubai Tour 2017Die Straßen Dubais bleiben für Marcel Kittel (Quick-Step-Floors) weiterhin ein gutes Pflaster: Der Arnstädter gewann auch das zweite Teilstück der 4. Auflage der Dubai Tour und verteidigte damit sein Blaues Trikot des Gesamtführenden.

Wie bereits am Vortag gab Kittel im Massensprint dem Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) das Nachsehen. » Weiterlesen

Kittel startet in Dubai erneut mit Sieg in die Saison

Marcel Kittel bejubelt seinen Etappensieg auf der ersten Etappe der Dubai Tour 2017

Wie im Vorjahr ist Marcel Kittel (Quick-Step-Floors) mit einem Sieg auf der ersten Etappe der Dubai Tour in die Saison gestartet.

Der 28 Jahre alte Arnstädter konnte sich nach 181 Kilometern rund um Dubai im Massensprint souverän gegen den Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und den Briten Mark Cavendish (Dimension Data) durchsetzen. » Weiterlesen

1 2 3 6